Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Pressemeldung vom 22.12.2014

„Willst Du mit mir gehen?“

Filmprojekt des Paderborner Kreisjugendamtes „Action-Fokus Jugend“: Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren erzählen aus ihrem Leben

Kreis Paderborn (krpb). Die Jugend von heute. Dieser hingeseufzte Satz zieht sich durch die Jahrhunderte. In diesen Tagen erstellt man Studien, kategorisiert ihr Verhalten und gibt jeder Generation einen Namen. Eben waren sie noch Egoisten, dann attestierte man ihnen eine Null-Bock- und später eine Null-Risiko-Mentalität. Es folgte die Generation Y, verwöhnt und anspruchsvoll, und nun also Generation Z, die angeblich den aufrechten Gang verliert, weil sie den ganzen Tag aufs Smartphone starrt. Wer einen Eindruck bekommen möchte, wie die Paderborner Jugend wirklich tickt, sollte sich einen Film anschauen, der im Rahmen des diesjährigen Kreisfamilientages in Büren entstanden ist. Unter dem Motto „Action – Fokus Jugend“ drehten Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren kleine Videos über ihren Alltag, ihre Wünsche, Ängste und Sorgen.
Sieben Häuser der Offenen Tür (HOT) und ein Jugendverband in den Kommunen Altenbeken, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Delbrück, Hövelhof und Salzkotten wirkten daran mit. Das Paderborner Kreisjugendamt begleitete und unterstützte die Jugendlichen, z.B. durch Workshops, in denen sie lernten, wie man ein Video dreht. Der Zusammenschnitt der Clips wurde jetzt im Paderborner Kreishaus gezeigt. Landrat Manfred Müller bedankte sich bei den Jugendlichen mit einem Gutschein für einen Kletterpark. „Ihr habt das ganz großartig gemacht. Ich bin wirklich beeindruckt von so viel Ideen und Kreativität“, sagte der Landrat.
Natürlich verabreden sich die Jugendlichen auch über ihr Smartphone. Aber sie treffen sich am liebsten in der realen Welt. Die Häuser der Offenen Tür in den Städten und Gemeinden sind für sie Anlaufpunkte, wo „wir eine Auszeit von zu Haus nehmen können“, formuliert es eine der Teilnehmerinnen. Wenn man Stress in der Schule oder zu Hause habe, treffe man sich mit Freunden, um im HOT über alles zu reden. Tischfußball und Billard, aber auch der so genannte Parcours, stehen hoch im Kurs. Letzteres ist eine Sportart, bei der Jugendlichen über Mauern springen, Höhen überwinden und sich dabei gekonnt abrollen lassen.
Doch es geht nicht nur um Freizeit und Spaß: Einer der Jugendlichen möchte ein Praktikum in einem Baumarkt machen. Und schon sitzt man gemeinsam am PC und schaut, wo es solche Angebote gibt. Unterm Strich fühlen sie sich sehr wohl. Nach ihren Wünschen befragt ,kommt die wieder einmal überraschende Antwort: Ein Tor für den Bolzplatz. Der Film zeigt auch, dass selbst sehr junge Menschen schon Verantwortung übernehmen wollen: Der eine hilft bei der Freiwilligen Feuerwehr, der andere bei der Betreuung eines nahezu Gleichaltrigen, der in einem Heim lebt und nicht für sich selbst sorgen kann.
Natürlich wird auch die „erste Liebe“ thematisiert. Und nein, das erste Treffen wird weder über WhatsApp noch Facebook vereinbart. Es ist ein selbst geschriebener Zettel „Willst Du mit mir gehen“, der das Rennen macht. Treffpunkt? Im HOT.
Der Film über die Lebenswelt junger Menschen im Kreisgebiet entstand im Rahmen des diesjährigen Kreisfamilientages. Ein Zusammenschnitt der Videoclips wurde auch auf der Theaterbühne in der Bürener Stadthalle gezeigt. Im Anschluss diskutierten die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Carsten Linnemann und Burkhard Blienert, sowie Landrat Manfred Müller und die damalige Vorsitzende des Kreisjugendhilfeausschusses, Maria-Beckmann-Junge an, mit den Jugendlichen über ihr Projekt„Action Focus Jugend“. Der Film soll nun im Kreisjugendhilfeausschuss und in den Gemeindekonferenzen vor Ort gezeigt werden.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie