Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

11. Juli 2017

Digitale Schnitzeljagd am 1. August: Sommerferienspiele „Geocaching“ für Kinder von 10 bis 14 Jahren am Dienstag, 1. August um 13 Uhr in der Wewelsburg

Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldungen ab sofort möglich

Digitale Schnitzeljagd in der Wewelsburg - Sommerferienspiele 2017 
Schnitzeljagd in den Sommerferien: Kreismuseum Wewelsburg lädt am 1. August zur digitalen Schatzsuche ein (Foto: Kreismuseum Wewelsburg)

Das Kreismuseum Wewelsburg lädt Ferienkinder im Alter von 10 bis 14 Jahren am Dienstag, 1. August um 13 Uhr zu einer digitalen Schnitzeljagd durch die Geschichte ein. Wie genau das mit GPS-Geräten funktioniert, wird zuvor erläutert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Navis kennt jeder. Straßenschilder auch. Doch das sind Wegweiser aus diesen Tagen. Wie haben eigentlich Fürstbischöfe und deren Gäste in früheren Jahrhunderten zur Wewelsburg gefunden, so ganz ohne Apps mit Routenplanern oder sonstigen technischen Hilfsmitteln? Gemeinsam mit den Museumspädagogen gehen die Kinder am Dienstag, den 1. August, um 13 Uhr diesen Fragen nach und erfahren im Museum vieles über das Reisen in vergangenen Zeiten.

Nach einer kleinen Einführung in die GPS-Geräte beginnt die abenteuerliche Entdeckungsreise zu den Koordinaten. Rund um die Wewelsburg gibt es knifflige Aufgaben zu lösen. Für die richtige Lösung gibt`s dann „Falkeneier“. Natürlich keine echten, sondern solche, die zum Schluss einen Code bilden, der am Ende der Reise zum Cache, also zum Schatz führt. Warum „Falkeneier“? Die echten Falken schätzen die Wewelsburg schon seit langem als Brutstätte. Die alljährliche kleine Kinderstube hat die Museumspädagogen bei der Gestaltung der Entdeckungsreise zu den Koordinaten inspiriert. „Falko“ heißt auch das Maskottchen der Wewelsburg.

Eltern können ihre Kinder selbstverständlich begleiten. Die Teilnehmer bekommen vor Ort GPS-Geräte ausgehändigt. Die Sommerferienspiele dauern bis ca. 17 Uhr. Bei schlechtem Wetter sollte unbedingt an festes Schuhwerk und Regenbekleidung für die Kinder gedacht werden. Treffpunkt ist das Foyer im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn in der Wewelsburg.

Der Teilnahmebetrag beträgt für Kinder 1,50 €, für begleitende Erwachsene 3 €. Eine Familienkarte ist für 6 € zu bekommen. Kostenlos ist das Angebot für Inhaber einer Jahreskarte.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort unter 02955 7622-0 (Kreismuseum Wewelsburg) möglich.

 
 
 

Seit dem 3. März 2000 können die GPS-Daten der Satelliten auch privat genutzt werden. Das war auch die Geburtsstunde des Geocachings, eine moderne Form der Schnitzeljagd. Die Verstecke werden anhand geografischer Koordinaten angelegt und im Internet in einer Datenbank veröffentlicht. Die Schatzjäger können sich dann mit einem Smartphone oder GPS-Gerät auf die Suche machen und müssen dabei viele Rätsel lösen.

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
AmtsleiterinPressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1801 - 4

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie