Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

02. Oktober 2017

Vom Schicksal einer jüdischen Familie aus Charkiw

Jan Himmelfarb liest am Donnerstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr im Kreismuseum Wewelsburg aus seinem Roman „Sterndeutung“

Mann im Wald 
Jan Himmelfarb (© Jan Himmelfarb)

Wie fühlt es sich an, wenn man den eigenen Geburtsort nicht genau angeben kann und wenn man bei der Geburt schon zum Tode verurteilt war, als Jude während des Holocaust? Dieser Frage geht der Bochumer Autor Jan Himmelfarb in seinem Roman „Sterndeutung“ nach. Am Donnerstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr liest er daraus im Kreismuseum Wewelsburg (Burgwall 19). „Sterndeutung“ handelt vom Schicksal einer jüdischen Familie aus Charkiw, die den Holocaust überlebte und in den 90er Jahren nach Deutschland einwanderte.

Hauptfigur in Himmelfarbs Roman ist der Übersetzer und Autohändler Arthur Segal. Anfang der 90er Jahre und kurz vor seinem 51. Geburtstag will er mehr über sich selbst, seine Familie und seine jüdischen Wurzeln erfahren. Seine Familie kommt aus der Ukraine, wurde als Juden im Holocaust verfolgt und zog dennoch nach Deutschland.

Der Autor erzählt eine lebendige und berührende Familien- und Generationengeschichte, vom Leben mit der Erinnerung und von jüdischem Familienleben in der Gegenwart.

Himmelfarb stammt gebürtig aus der Ukraine und ist im Alter von sieben Jahren mit seiner Familie nach Deutschland gezogen. Nach dem Abitur studierte er Betriebswirtschaftslehre, seit 2009 ist er für ein Industrieunternehmen tätig. „Sterndeutung“ ist sein erster Roman.

Die Lesung findet in der Erinnerungs- und Gedenkstätte 1933-1945 statt. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

Die Lesung findet im Rahmen der Aktionstage „Sprachschätze der Welt“ des Bildungs- und Integrationszentrums des Kreises Paderborn statt. Innerhalb von vier Wochen laden Kitas, Schulen, Migrantenorganisationen, Städte und Gemeinden zu über 30 Aktionen ein.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
AmtsleiterinPressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8631 + 9

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie