Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

17. September 2021

32 Neuinfektionen, 100 weitere Genesene

Aktuell sind 601 Menschen mit dem Coronavirus infiziert

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus
Corona-Update vom 17. September 2021 Foto: © iStock.com/ BlackJack3D
32 neue Corona-Fälle sind laut Lagebericht des Kreises Paderborn dazu gekommen, Stand: 17. September, 11 Uhr. 100 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sind aktuell 601 Menschen im Kreis Paderborn mit Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).
Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Paderborn sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts auf 75,2. 26 Corona-Erkrankte müssen derzeit im Krankenhaus, neun von ihnen intensivmedizinisch behandelt werden. 1.722 Personen befinden sich in Quarantäne.

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn im Überblick:

Grafiktabelle der bestätigten Fälle, der Todesfälle, der Genesenen und der aktiven Fälle eingeteilt in Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn © Kreis Paderborn 
Grafiktabelle der bestätigten Fälle, der Todesfälle, der Genesenen und der aktiven Fälle eingeteilt in Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn © Kreis Paderborn

Wöchentliches Update zu den Impfdurchbrüchen:

Im Paderborner Kreisgesundheitsamt sind bislang insgesamt 339 Impfdurchbrüche, 161 Frauen, 178 Männer, Stand 16. September, verzeichnet worden. Am 9. September lag die Zahl der Impfdurchbrüche bei 205, am 2. September bei 146. Unter einem Impfdurchbruch versteht man nach der Definition des Robert Koch-Instituts (RKI) Personen, die trotz vollständiger Impfung COVID-19-Symptome entwickeln und positiv auf das Coronavirus (PCR-Test) getestet werden.
Die Zahl der vollständig Geimpften hat die 200.000 Marke geknackt: Aktuell sind 200.052 Menschen (64,9 %), Stand 17. September, geimpft. Setzt man die aufsummierte Zahl der Impfdurchbrüche von 339 ins Verhältnis zu den insgesamt 200.052 vollständig Geimpften im Kreis Paderborn, entspricht das einem Anteil von 0,17 %.
Dass mit steigender Impfquote es zu mehr Impfdurchbrüchen komme, sei zu erwarten, sagt dazu das RKI: Die Wirksamkeit der COVID-19-Impfungen sei sehr gut, aber keine Impfung schütze zu 100 Prozent. Die Impfung sorge aber dafür, dass schwere COVID-19-Verläufe bei Geimpften sehr selten seien. Im Kreis Paderborn mussten bislang vier vollständig geimpfte Personen im Krankenhaus behandelt werden. Ein Erkrankter war Mitte 70 und leidet unter Vorerkrankungen. Er ist inzwischen genesen. Drei weitere Personen sind über 80 und werden derzeit im Krankenhaus behandelt.

Die Gründe für einen Impfdurchbruch sind vielfältig. Das können beispielsweise Krebserkrankte sein, die sich einer Chemotherapie unterziehen, Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder ältere Menschen, die aufgrund des Alters keine ausreichende Immuantwort entwickeln konnten.

Bis Ende des Monats September können alle ab 12 Jahren spontan im Impfzentrum des Kreises Paderborn
in der Sälzerhalle in Salzkotten während der Öffnungszeiten vorbeischauen und sich impfen lassen:
montags bis freitags von 14 bis 19:30 Uhr, Sa von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 19:30 Uhr.

Angeboten werden der mRNA-Impfstoffe BioNTech (ab 12 Jahre) sowie Johnson & Johnson (ab 18 Jahre). Für den vollständigen Impfschutz beim mRNA-Impfstoff BioNTech braucht man zwei Spritzen. Da zwischen beiden Impfungen ein zeitlicher Abstand von drei bis sechs Wochen liegen muss, kann die erforderliche Zweitimpfung dann bei einem Haus- oder Facharzt durchgeführt werden.

Für den Fall, dass Patientinnen und Patienten keinen festen Hausarzt haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe eine Liste von Praxen veröffentlicht, die Zweitimpfungen anbieten.

Die ständig aktualisierte Liste ist unter www.corona-kvwl.de/zweitimpfung zu finden.

Lokale Aktionen im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche vom 13. bis 19.September

Gregor-Mendel-Berufskolleg, Paderborn
Fr, 17.09., 9 - 15 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Delbrücker Night-Shopping, Parkplatz Wiemenkamp, Delbrück
Fr, 17.09., 16 bis 21 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Gesamtschule Büren, Kleffnerstr. 4, Büren
So, 19.09., 11 - 16 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 12 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren). In der Gesamtschule Büren können sich alle ab 12 Jahre impfen lassen.

_________________

Impfaktionen der niedergelassenen Ärzte in der Sennegemeinde Hövelhof

Mi, 15. September, 09:00 Uhr – 10:30 Uhr in der Krollbachschule
Samstag, 18-. September, 10:00 – 12:00 Uhr in der Kulturscheune im Schlossgarten

Weitere Infos auf der Seite der Gemeinde Hövelhof:
https://www.hoevelhof.de/de/rathaus/aktuelle-meldungen-corona/20210908-weitere-Impfaktionen-am-15.-und-18.09.2021.php

#ÄrmelHoch

Wenn Sie weitere Fragen haben,

wenden Sie sich bitte an das Infotelefon des Gesundheitsamtes,
 05251 308-3333,
erreichbar Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 05251 308-9213
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“