Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

03. Januar 2019

Damenwahl! - 100 Jahre Frauenwahlrecht

Frauenpolitischer Themenvormittag am 19. Januar, ab 10 Uhr blickt ernst und humoristisch auf den Stand der Gleichberechtigung

Frauenpoltitischer Themenvormittag wirft Blick auf den St 
Vor hundert Jahren durften Frauen erstmals politisch mitbestimmen – Landrat Manfred Müller und Simone Böhmer laden zur Veranstaltung ein.

 „Damenwahl“ heißt es am 19. Januar im Berufskolleg Schloss Neuhaus. Doch nicht zum Tanzen laden Landrat Manfred Müller und die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Simone Böhmer ein, sondern zu einem besonderen Jubiläum: Vor 100 Jahren erkämpften Frauen in Deutschland das Wahlrecht – ein Meilenstein in der Geschichte der Gleichberechtigung. „Aber bis heute spüren Frauen den Gegenwind, wenn sie sich für gleiche Rechte und Teilhabe, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit einsetzen“, erklären Landrat Müller und Simone Böhmer. Um einen näheren Blick auf das Erreichte und auf das noch zu Erreichende zu werfen, laden sie zum Frauenpolitischen Themenvormittag unter dem Motto „DAMENWAHL! 100 Jahre Frauenwahlrecht“ ein.

Frauen sind auch in Deutschland noch immer strukturell benachteiligt. „Der 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts ist ein guter Tag sich daran zu erinnern, dass der Kampf weitergehen muss und so schnell nicht vorbei sein wird“, bekräftigt Landrat Manfred Müller. Das sei ein Prozess, der nicht zum Stillstand gelangen dürfe. Dementsprechend heißt es „Was noch zu tun ist!“ beim Vortrag von Maria Kuhlenkamp, Fachanwältin für Familienrecht.

Dass der Kampf für gleiche Rechte zwar ein ernster, aber nicht immer bierernst sein muss, zeigt im Anschluss der Vortrag von Jutta Seifert. Die Kabarettistin führt das Publikum mit ihrem Programm „Angebissen“ auf eine Zeitreise durch die verschiedenen Epochen der Frauenbewegung.

„Der Aufholprozess der Frauen ist leider in vielen Bereichen rückläufig. Wir wollen uns diesem Thema kritisch nähern, um Frauen dafür zu sensibilisieren, den Kampf wieder aufzunehmen und den Weg weiter zu beschreiten“, begründet Simone Böhmer, warum auch zum hundertsten Jubiläum des Frauenwahlrechts Gleichberechtigung ein Thema bleibt. Sie veranstaltet den Frauenpolitischen Themenvormittag in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Gemeinden des Kreises Paderborn und der Gemeinde Altenbeken.


Den Einladungsflyer finden Sie hier.

Der Frauenpolitische Themenvormittag findet statt am 19. Januar um 10 Uhr im Berufskolleg Schloß Neuhaus. Die Veranstaltung ist kostenfrei und alle Vorträge werden in Gebärdensprache übersetzt. Anmeldung ist möglich unter Tel.: 05251 308-9300 oder per E-Mail an Simone Böhmer.

 

Kontakt

Frau Delang
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stellvertr. Amtsleiterin, Stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-899201
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie