Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

21. Juli 2021

Impfungen ohne Termin

Der Kreis Paderborn bietet sowohl Tage der offenen Tür im Impfzentrum in Salzkotten als auch lokale Sonderaktionen für alle ab 16 Jahre an. Ein Termin ist nicht erforderlich.

Impfen ohne Termin in dieser Woche möglich 
Impfen ohne Termin: Tage der offenen Tür im Impfzentrum und viele Sonderaktionen

Tage der offenen Tür im Impfzentrum des Kreises Paderborn in der Sälzerhalle in Salzkotten

vom 2. August bis 15. August – für alle ab 16 Jahre
Öffnungszeiten: täglich (auch sonntags) von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 19:30 Uhr
Alle ab 16 Jahre können spontan vorbeikommen und sich impfen lassen. Angeboten werden die Impfstoffe der Hersteller von BioNTech (ab 16 Jahre) und Moderna (ab 18 Jahre). Möglich sind sowohl Erstimpfungen als auch Zweitimpfungen. Auch so genannte Kreuzimpfungen sind möglich: Wer bereits eine erste Impfung mit AstraZeneca hat, kann seinen Impfschutz entweder mit BioNTech oder Moderna vervollständigen.


Impfungen mit Termin im Impfzentrum in Salzkotten für 12 – 15-Jährige
Am Samstag, 7. August, können sich 12- bis 15-Jährige in Begleitung eines Erziehungsberechtigen im Impfzentrum in Salzkotten impfen lassen, nur mit Termin. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Terminzeiten ausgedehnt worden. Termine werden angeboten von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 19:30 Uhr. Termine können hier vereinbart werden.

Mitzubringen zum Termin ist die schriftliche Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigten für die Impfung sowie eine Vollmacht, wenn nur ein Erziehungsberechtigter das Kind bzw. den Jugendlichen zum Termin begleitet. Wenn Großeltern zum Impftermin mitkommen, müssen sie die schriftliche Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigten und eine Vollmacht dabeihaben. Entsprechende Vordrucke können während der Buchung des Termins heruntergeladen werden. Vor der Impfung im Impfzentrum erfolgt zuvor eine ausführliche medizinische Beratung und Aufklärung der Kinder und Jugendlichen beziehungsweise der begleitenden Erziehungsberechtigten gemäß den STIKO-Empfehlungen durch einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin.

Zum Hintergrund: Ein Erlass der NRW-Gesundheitsministeriums ermöglicht grundsätzlich auch Corona-Schutzimpfungen von 12- bis 15-Jährigen in Impfzentren. Derzeit empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut die Impfung gegen COVID-19 für Kinder ab 12 Jahren ausschließlich bei Vorliegen bestimmter Vorerkrankungen oder bei einem regelmäßigen Kontakt zu Personen mit einem erhöhten Risiko schwerer Krankheitsverläufe, die selbst nicht geimpft werden können. Gemäß der STIKO-Empfehlung können auch weitere Kinder und Jugendliche nach ärztlicher Aufklärung und Risikoakzeptanz eine Impfung erhalten.


Impfung ohne Termin in Delbrück
Am Samstag, 7. August können sich Bürgerinnen und Bürger in Delbrück auf dem Parkplatz „Am Wiemenkamp“ impfen lassen. Die mobile Impfstation ist geöffnet von 10 bis 16 Uhr.



Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis, die Krankenversicherungskarte und falls vorhanden, der Impfpass.


Kinder im Alter von 12 bis 16 Jahren, für die durch die Ständige Impfkommission eine Impfung eingeschränkt empfohlen wird, beispielsweise wegen einer Vorerkrankung, können weiter wie bisher beim Kinder- oder Hausarzt ein Impfangebot erhalten.

Weitere Infos: kreis-paderborn.de/impfen

 
 
 

IMPFEN MIT TERMIN

Am Samstag, 7. August, können sich 12- bis 15-Jährige in Begleitung eines Erziehungsberechtigen in der Zeit von 14 bis 19:30 Uhr im Impfzentrum in Salzkotten impfen lassen.

Termine können über ein kreiseigenes Buchungsportal hier vereinbart werden. Mitzubringen zum Termin ist die schriftliche Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigten für die Impfung sowie eine Vollmacht, wenn nur ein Erziehungsberechtigter das Kind bzw. den Jugendlichen zum Termin begleitet. Wenn Großeltern zum Impftermin mitkommen, müssen sie die schriftliche Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigten und eine Vollmacht dabeihaben. Entsprechende Vordrucke können während der Buchung des Termins heruntergeladen werden. Vor der Impfung im Impfzentrum erfolgt zuvor eine ausführliche medizinische Beratung und Aufklärung der Kinder und Jugendlichen beziehungsweise der begleitenden Erziehungsberechtigten gemäß den STIKO-Empfehlungen durch einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin.

#ÄrmelHoch

Wenn Sie weitere Fragen haben,

wenden Sie sich bitte an das Infotelefon des Gesundheitsamtes,
 05251 308-3333,
erreichbar Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“