Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

20. März 2018

Gut informiert älter werden

Kreis Paderborn erfasst in einem gemeinsamen Projekt mit den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege Angebote zum Thema Alter und Pflege

Es beruhigt, wenn man gut informiert und beraten ist.(Foto:© Alexander Raths / Fotolia) 
Gut informiert älter werden (Foto: © istock.com - oneinchpunch)

Wer hilft mir, wenn ich alt und oder pflegebedürftig bin? Wer unterstützt mich im Alltag, kauft für mich ein, fährt mich zum Arzt? Wo kann ich mich mit anderen austauschen? In den Städten und Gemeinden gibt es auch viele ehrenamtliche und nachbarschaftliche Hilfen und Aktivitäten vor Ort, die im Alter und Alltag echte Entlastung bringen. Nur sind sie viel zu wenig bekannt. Das will der Kreis Paderborn ändern. In einem gemeinsamen Projekt mit den Wohlfahrtsverbänden der AWO, Caritas Büren und Paderborn sowie der Diakonie und unter Einbeziehung der kreisangehörigen Städten und Gemeinden sollen alle lokalen Angebote in Form eines neuen Wegweisers zusammengestellt werden.

„Gerade bei älteren Menschen wird die Wohnung zum Lebensmittelpunkt und der Wohnort sowie das Lebensumfeld gewinnen an besonderer Bedeutung, weil der Aktionsradius mit fortschreitendem Lebensalter sinkt“, erläutert Landrat Manfred Müller. Daher sei es wichtig zu wissen, welche Hilfsangebote es direkt nebenan gebe. Dieser neue Wegweiser soll dazu beitragen, „dass ältere Menschen selbstbestimmt so lange wie möglich im gewohnten Umfeld leben können und Angehörige entlastet werden“, bekräftigt Müller.
In den nächsten Tagen werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vier Wohlfahrtsverbände der AWO, der Caritasverbände Paderborn und Büren sowie der Diakonie mit einem speziell entwickelten Fragebogen in den Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn unterwegs sein. Sie werden persönlich auf Einrichtungen, Vereine und Initiativen zu gehen, Telefonate führen und Briefe schreiben.
In den Fragebögen werden Daten wie Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Öffnungszeiten abgefragt. Es kann angekreuzt werden, in welche Rubrik das Angebot gehört, zu welcher Tageszeit es stattfindet, an welche Zielgruppen es sich richtet. Angebote können auch direkt bei den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der Wohlfahrtsverbände gemeldet werden.

Gut informiert älter werden

Unter dem Titel „Gut informiert älter werden“ sollen zehn Informationsbroschüren entstehen – eine für jede Kommune. Zusätzlich sollen die Informationen online im Pflegeportal des Kreises Paderborn unter www.kreis-paderborn.de/pflegeportal einsehbar sein.

Die Alten- und Pflegeplanung des Kreises Paderborn bildet bereits regelmäßig die Angebote der pflegerischen Versorgung ab und veröffentlicht sie in einem Bericht „Alter und Pflege“, aufgeteilt nach Kommunen. Ähnlich sollen nun örtlichen, ehrenamtlichen und nachbarschaftlichen Hilfen und Aktivitäten vor Ort erfasst und veröffentlicht werden. Gleichzeitig sollen Anreize geschaffen werden, sich ehrenamtlich zu engagieren, beispielsweise über Taschengeldbörsen, Freundesdienste, oder Zeitspenden.

Aktuell ist im Kreis Paderborn etwa jeder sechste älter als 65 Jahre. Im Jahr 2030 wird es voraussichtlich jeder vierte sein. Rund 8.970 Menschen im Kreis Paderborn sind derzeit pflegebedürftig. Diese Zahl könnte bis 2030 auf etwa 11.000 ansteigen.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Wohlfahrtsverbände und deren Zuständigkeit für eine bestimmte Kommune:

AWO Kreisverband Paderborn
zuständig für: Bad Lippspringe, Lichtenau, Teile Stadt Paderborn

Yannis Krone
Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Paderborn e.V.
05251 29066-19
Y.Krone@awo-paderborn.de 

Caritasverband Dekanat Büren
zuständig für: Bad Wünnenberg, Büren, Salzkotten

Melanie Finke
Caritasverband im Dekanat Büren e.V.
02951 987051
Melanie.finke@caritas-bueren.de

Caritasverband Paderborn
zuständig für: Altenbeken, Borchen, Delbrück, Teile der Stadt Paderborn

Irmhild Köhler
Caritasverband Paderborn e.V.
05251 16195-7390
Irmild.koehler@caritas-pb.de

Diakonie Paderborn-Höxter
zuständig für: Hövelhof, Teile der Stadt Paderborn

Swetlana Seifried
Diakonie Paderborn-Höxter e.V.
05251 61097
seifried@diakonie-pbhx.de

 

Welche Angebote werden erfasst?

Eine Rubrik wird Ehrenamt und Bürgerengagement sein. Dort werden die „Kümmerer vor Ort“ erfasst, also Besuchs- und Begleitdienste oder nachbarschaftliche Hilfen.

Wer aktiv im Alter sein will, soll unter der gleichnamigen Rubrik Angebote zu Freizeit, Sport, Bewegung, Bildung und Kultur finden. Dort können sich Vereine, Religionsgemeinschaften, Kirchengemeinden oder Wohlfahrtsverbände registrieren lassen.

Unter der Rubrik Unterstützung im Alltag können beispielsweise Hausnotrufe, Mahlzeiten, Fahr- und Lieferdienste oder Taschengeldbörsen ihre Leistungen anbieten.

Weitere Rubriken werden Beratung und Information und eine Übersicht über die Pflegerische Versorgung sein. Teilweise sind die Angebote bereits im Pflegeportal aufgeführt.

Außerdem wird es eine Rubrik sonstige Angebote geben.

 
 
 

Kontakt

Frau Schindler
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online- und Printredakteurin, stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-8888
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie