Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

13. August 2019

In digitalen Zeiten brauchen Verwaltungen Fachleute 4.0

Kreis Paderborn bietet erstmals Duales Studium zum Verwaltungsinformatiker, Bewerbungsstart ist der 26. August

Schon jetzt ist Informatik Teil der Ausbildung von Franziska Schnitzmeier beim Kreis Paderborn. Denn die Digitalisierung hat längst auch in den Verwaltungen Einzug gehalten. Künftig werden verstärkt Verwaltungskräfte gebraucht, die auch in der IT zu Hause sind.  Bildnachweis: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Meike Delang 
Schon jetzt ist Informatik Teil der Ausbildung von Franziska Schnitzmeier beim Kreis Paderborn. Denn die Digitalisierung hat längst auch in den Verwaltungen Einzug gehalten. Künftig werden verstärkt Verwaltungskräfte gebraucht, die auch in der IT zu Hause sind. Bildnachweis: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Meike Delang

Digitale Akten statt Papier, Anträge im Internet ausfüllen und abschicken, dabei den Status der Bearbeitung jederzeit einsehen können: Die Digitalisierung wird auch den Behördenalltag verändern und das „Einkaufen von Verwaltungsleistungen“ für den Bürger so einfach und bequem wie möglich machen. Der Kreis Paderborn zählt zur Digitalen Modellregion, die seit Anfang 2018 digitale Lösungen in den Bereichen Öffentliche Verwaltung, E-Government und Stadtentwicklung vorantreibt. Dazu brauchen Behörden ideenreiche und innovative Fachkräfte, die diese Veränderungen im öffentlichen Dienst begleiten und mitgestalten möchten. Der Kreis Paderborn setzt dabei auch auf qualifizierten Nachwuchs und bietet erstmals zwei Ausbildungsplätze im Dualen Studiengang „Verwaltungsinformatik“ an. Studieren, parallel ganz praktisch in den ausbildenden Ämtern der Verwaltung arbeiten, echte Pionierarbeit leisten, und dabei auch noch sichere Weichen für das eigene berufliche Fortkommen stellen: Dieses Paket liefert der brandneue Studiengang „Bachelor of Arts/Verwaltungsinformatik" beim Kreis Paderborn. Bewerbungsstart ist der 26. August.

Die Fachleute 4.0 in den Behörden brauchen beides: Informatikkenntnisse und Verwaltungswissen. Die Auszubildenden absolvieren ein dreijähriges Studium mit dem Schwerpunkt Informatik an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in Münster. In etwa 60 Prozent der Ausbildung werden Kenntnisse in Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und somit die grundlegenden Fähigkeiten für die Arbeit im öffentlichen Dienst vermittelt. Die Verwaltungsinformatikkräfte arbeiten nach ihrem dualen Studium an der Schnittstelle zwischen Fachämtern und der IT-Abteilung. „Auch Verwaltungen werden durch die Digitalisierung völlig revolutioniert. Das schafft neue und spannende Aufgabenfelder“, bekräftigt Kreisdirektor und Personaldezernent. Dr. Ulrich Conradi. Gerade die so genannten Digital Natives, für die Smartphones mit ihren Apps und Clouds völlig selbstverständlich seien, erwarteten, dass einen Antrag auf Elterngeld zu stellen, ein Gewerbe oder Auto anzumelden, genauso einfach sei wie Shoppen im Internet.
Ein Duales Studium beim Kreis Paderborn zu absolvieren bedeutet auch, Geld zu verdienen von Anfang an. Nach dem Studium erwarten die künftigen Beamtinnen und Beamten sichere Arbeitsplätze, faire Bezahlung mit vielfältigen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten und „ein Arbeitgeber, der auf Weiterbildung setzt, flexible Arbeitszeitmodelle anbietet und es somit ernst meint mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, bekräftigt Ausbildungsleiterin Elisabeth Voigtländer.

Ausbildungsbeginn ist der 1. September eines jeden Jahres.

Beim neuen Studiengang „Verwaltungsinformatik“ mit (erst einmal) zwei Ausbildungsplätzen rät Voigtländer, besonders schnell zu sein.
Das Bewerbungsverfahren für die Ausbildung im nächsten Jahr startet am Montag, 26. August 2019.

Informieren und bewerben kann man sich natürlich online, alle Infos hier.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie