Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Klimaschutz Logo
  • Aktuelles

    Klimaschutzkonzept des Kreises

  • 1. Klimaschutzkonzept

    Der Kreis Paderborn lässt 2020 sein Integriertes Klimaschutzkonzept von 2011 fortschreiben.

  • Klimaschutzstrategie

    Um eine politische strategische Linie im Klimaschutz zu haben, gibt es von internationaler bis kommunaler Ebene entsprechende Pläne.

  • Gründe für Klimaschutz

    Was ist der Unterschied zwischen Klimawandel, Klimaschutz und Klimaanpassung? Was habe ich davon klimafreundlich zu leben?

  • Informationen aus dem Kreis

    Informationen aus dem Kreis

  • Klimaschutz für Jeden

    Hier finden Sie Möglichkeiten, wenn Sie selbst aktiv werden wollen im Klimaschutz!

  • Aktuelle Veranstaltungen

    Der Kreis Paderborn bietet regelmäßig öffentliche, kostenlose Infoveranstaltungen zu Themen des Klimaschutzes an.

  • Der Kreis Paderborn blüht und summt

    Zusammen gegen das Insektensterben Unsere gemeinsame Vision: Grüne, blütenreiche Städte, Gemeinden und Dörfer im Kreis Paderborn, die Schmetterlingen, Wild- und Honigbienen und anderen Insekten ausreichend Nahrung bieten.

Warum Klimaschutz?

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Wegen des weltweiten Ausstoßes von Treibhausgasen (insbesondere Kohlendioxid) ist die Globaltemperatur gestiegen. Klimaanpassung, sprich die Anpassung bzw. der Umgang mit den Folgen des Treibhauseffektes (Klimafolgen), ist bereits heute eine wichtige Aufgabe aller Länder der Erde. Eine Lösung des Problems ist sie allerdings nicht, da sie lediglich die Auswirkungen abmildern kann. Sollte die Menschheit - sollten WIR - weiterhin Treibhausgase in großen Mengen produzieren wird sich die Erdatmosphäre mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bis 2100 massiv erwärmen, was gravierende Folgen für Mensch und Natur nach sich zöge.

Zur Vermeidung dieser zukünftigen Klimafolgen hat sich die internationale Politik zuletzt 2015 auf der UN-Klimakonferenz in Paris auf das sogenannte 2-Grad-Ziel verständigt. Es geht dabei darum, die Erderwärmung auf unter 2 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Für den Fall, dass diese Schwelle überschritten wird, sagt die Fachwelt unkontrollierbare und schwerwiegende Folgen für Natur und Menschen vorher.

Klimaschutz kostet Geld. Wer jedoch heute in Klimaschutz investiert, verhindert hierdurch in Zukunft hohe volkswirtschaftliche, ökologische und soziokulturelle Verluste, deren Ursache der Treibhauseffekt wäre. Experten aus dem Bereich der Volkswirtschaft haben berechnet, dass ab 2050 weltweit Schäden in einer Größenordnung von mehreren Billionen Euro pro Jahr - davon ca. 100 Milliarden allein in Deutschland - entstehen würden. Heute für eine Einsparung von Treibhausgasemissionen zu sorgen ist deutlich billiger und fördert Innovationen in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Ausbau erneuerbarer Energien.

Die internationale Ebene hat zuletzt 2015 das 2-Grad-Ziel festgelegt. Unsere Landesregierung NRW hat bereits 2013 das "Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes" verabschiedet und 2015 mit dem sogenannten Klimaschutzplan nachgelegt. Der Kreis Paderborn hat bereits 2011 sein Integriertes Klimaschutzkonzept verabschiedet und 2012 aktiv mit der Umsetzung der darin enthaltenen Maßnahmen begonnen. Das besondere Potenzial der kommunalen Klimaschutzpolitik liegt in der "Nähe" zu den Menschen vor Ort sowie zur lokalen Wirtschaft. Denn:

Nur gemeinsam kann Klimaschutz erfolgreich gelingen!

Ansprechpartnerin

Frau Wagner
Servicestelle Wirtschaft

Tel. 05251 308-9114
Fax 05251 308-899199
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“