Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

31. August 2017

Heimat 4.0: „Zukunft „miteinander“ in der digitalen Welt für den Kreis Paderborn gestalten“

Zukunftskonferenz „#kreispb25 – denken, entwickeln, gestalten“ mit dem ehemaligen Präsident der Universität Paderborn Prof. Dr. Nikolaus Risch am Dienstag, 5. September

Denken, entwickeln, gestalten: Dazu rufen Landrat Manfred Müller (rechts) und Karin Wiemers (Servicestelle Wirtschaft, Kreis Paderborn) bei der Zukunftskonferenz des Kreises Paderborn am Dienstag, 5. September, auf. (Foto: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Anna-Sophie Schindler) 
Denken, entwickeln, gestalten: Dazu rufen Landrat Manfred Müller (rechts) und Karin Wiemers (Servicestelle Wirtschaft, Kreis Paderborn) bei der Zukunftskonferenz des Kreises Paderborn am Dienstag, 5. September, auf. (Foto: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Anna-Sophie Schindler)

Die Welt steht nicht still: Sie verändert sich durch Digitalisierung, Globalisierung und Demografie. „Wir müssen nach neuen Wegen schauen, damit unser Kreis Paderborn attraktiv bleibt und gut aufgestellt ist“, sagt Landrat Manfred Müller.

Auf der Zukunftskonferenz „#kreispb25 – denken, entwickeln, gestalten“ will er am Dienstag, 5. September, zwischen 9.30 und 17.30 Uhr im Berufskolleg Schloss Neuhaus (An der Kapelle 2) mit Besucherinnen und Besuchern über die Themen Heimat 4.0, Bildung, Integration, Mobilität und Gesundheit & Pflege diskutieren.

Die Zukunftskonferenz ist ein Mix aus Vorträgen, Impulsreferaten und Themenworkshops. Ziel ist es, dass die Menschen miteinander ins Gespräch kommen und ihre Vorstellungen und Ideen einbringen.

Ein Kernthema der Zukunftskonferenz ist der Begriff der Heimat im Spannungsfeld des digitalen Zeitalters. Der ehemalige Präsident der Paderborner Universität, Prof. Dr. Nikolaus Risch wird dieses Thema in einem 20-minütigen Vortrag aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Gerade in einer immer schneller und globaler werdenden Welt sei es für viele Menschen wichtig, irgendwo zu Hause zu sein, weiß Risch. Heimat sei dabei aber in der heutigen Zeit nicht zwangsläufig ein Punkt auf der Landkarte. Wichtig ist, moderne, zukunftsträchtige Entwicklungen mit den Bedürfnissen der Menschen zu verknüpfen

Prof. Dr. Nikolaus Risch spricht bei der Zukunftskonferenz des Kreises Paderborn „#kreispb25 – denken, entwickeln, gestalten“ zum Thema Heimat 4.0 (Foto: privat)
Prof. Dr. Nikolaus Risch spricht bei der Zukunftskonferenz des Kreises Paderborn „#kreispb25 – denken, entwickeln, gestalten“ zum Thema Heimat 4.0 (Foto: privat)

Prof. Dr. Risch stellt dabei fest, dass die digitale Revolution intensiv und komplex mit der Heimat der Zukunft verknüpft sein wird. Dabei wirft er auch Fragen auf: „Schaffen wir den digitalen Wandel in den Köpfen - wenn ja, warum und wie kann Heimat helfen? Werden wir einsam inmitten von unendlich Vielen sein? Was bedeutet „miteinander“ in der digitalen Welt?“

Prof. Dr. Risch war von 2008 bis 2015 Präsident der Universität Paderborn. Dort übernahm er die strategische Hochschulentwicklung, entwickelte hochschulinterne Prozesse und Strukturen weiter und wirkte in großen strategischen Forschungspartnerschaften wie dem Heinz Nixdorf Institut, dem Software Innovation Campus, dem Spitzencluster Intelligente Technische Systeme it’s OWL und der Zukunftsmeile Fürstenallee mit.

Landrat Müller freut sich über viele Ideen und Anregungen für Politik, Verwaltung und das Bürgerschaftliche Engagement. Bei der Zukunftskonferenz soll gemeinsam die Basis für ein Kreisentwicklungskonzept 2025 geschaffen werden. Auch nach der Konferenz sollen Interessierte dazu weiter diskutieren und sich austauschen.

Dazu wurde extra die Internetseite www.kreispb25.de geschaffen.

Hintergrund:

Nach der offiziellen Eröffnung um 10 Uhr durch Landrat Manfred Müller führt Peter Kaiser von der Prognos AG in das Thema „#kreispb25“ ein. Professor Dr. Nikolaus Risch skizziert um 10:40 Uhr „Heimat 4.0“. Um 11 Uhr diskutieren Landrat Manfred Müller und die Referenten gemeinsam Strategien für die Zukunft des Kreises Paderborn.

Viel Zeit für den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern gibt es um 12 Uhr im „World Café – wir gestalten den #kreispb25!“ und um 14 Uhr in Workshops. Jedem Workshop geht ein Impulsvortrag voran. Anschließend arbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gruppen zu verschiedenen Fragestellungen. Impulsvorträge und Workshops gibt es zu den Themen Bildung, Gesundheit & Pflege, Heimat 4.0, Integration und Mobilität.

Eine ausführliche Beschreibung, sowie Informationen zu den Referenten und eine Anmeldung finden sich im Internet unter www.kreispb25.de.

Die Teilnahme an der Zukunftskonferenz ist kostenfrei.

 
 
 

Kontakt

Frau Schindler
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online- und Printredakteurin, stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-8888
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie