Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

27. Juli 2017

Kreisstraße 46 (Hövelrieger Straße) im Gewerbegebiet Hövelhof ist ab Montag, 31. Juli für sechs Wochen voll gesperrt

Eine Umleitung ist ausgeschildert, Arbeiten laufen in vier Bauabschnitten, die genauen Zeiträume der Sperrungen und Anfahrtsmöglichkeiten für Anlieger sind unter www-kreis-paderborn.de einsehbar

Absperrbaken © Foto: Ralf Gosch - Fotolia 
Absperrbaken © Foto: Ralf Gosch - Fotolia

Die Kreisstraße 46 (Hövelrieger Straße) im Gewerbegebiet Hövelhof ist ab Montag, 31. Juli, für sechs Wochen voll gesperrt. In dieser Zeit saniert das Kreisstraßenbauamt die Fahrbahndecke auf einer Strecke von drei Kilometern. Der Asphalt ist in die Jahre gekommen und porös. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Samstag, 9. September, beendet sein.

Auf einer ausgeschilderten Umleitungsstrecke wird der überregionale Verkehr ab der Kreuzung Hövelrieger Straße/ Detmolder Straße (K 46/L 935) über die Detmolder Straße bis nach Riege geführt. Von Riege aus können die Verkehrsteilnehmer dann über die Gütersloher Straße (L 757) nach Hövelhof fahren.

In der entgegengesetzten Richtung wird der Verkehr ab der Kreuzung Gütersloher Straße/Bielefelder Straße umgeleitet. Die Umleitung führt über die Bielefelder Straße (L 756) bis zur Hövelrieger Straße (K 46).

Die Umleitungsstrecke ist acht Kilometer lang und nimmt eine Fahrzeit von etwa zehn Minuten in Anspruch. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, mehr Zeit einzuplanen.

Die Arbeiten laufen in vier Bauabschnitten, um Anwohner und Firmen so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Alle Firmen und Anwohner wurden in einer Anliegerversammlung Anfang Juni bereits informiert.

„Zu Beginn jedes Bauabschnittes versenden wir einen Infobrief an die Firmen und Anwohner. Darin erklären wir die Anfahrtsmöglichkeiten und geben den Zeitraum der Sperrung bekannt“, sagt Frank Albers, vom Kreisstraßenbauamt.
Diese Infobriefe sind für Jedermann auf der Internetseite des Kreises Paderborn www.kreis-paderborn.de – direkt auf der Startseite unter der Rubrik Kreisthemen - einsehbar.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Zufahrt Schierbusch bis zur Josef-Förster-Straße und ist voraussichtlich von Montag, 31. Juli, bis Samstag, 5. August, voll gesperrt. Das Industriegebiet Schierbusch ist in dieser Zeit über die Bielefelder Straße (L756) zu erreichen. Zum Industriegebiet Josef-Förster-Straße kommen Verkehrsteilnehmer über die Hövelrieger Straße (K46) aus Fahrtrichtung Hövelriege. Die Einmündung Hövelrieger Straße/Josef-Förster-Straße bleibt halbseitig befahrbar.

Die Bewohner der Straßen Schnepfenflucht und Wiesengrund kommen über den Rad- und Gehweg, den Mühlenweg und die Detmolder Straße zur ausgeschilderten Umleitungsstrecke.

Im zweiten Bauabschnitt ist der Bereich zwischen Bielefelder Straße (L756) bis zur Zufahrt Schierbusch voll gesperrt. Das Gewerbegebiet Schierbusch und das Industriegebiet Josef-Förster-Straße können aus der Fahrtrichtung Hövelriege angefahren werden.

Voll gesperrt ist im dritten Bauabschnitt die Strecke zwischen dem Industriegebiet Josef-Förster-Straße bis zur ersten Zufahrt der Betrieb Bultmann. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet ist über die Bielefelder Straße (L756) möglich.
Der letzte Bauabschnitt erstreckt sich von der ersten Zufahrt der Betrieb Bultmann bis zur Hahnenkrugstraße (L935). Während der Sperrung ist eine Zufahrt über die Bielefelder Straße (L756) möglich.

Die genauen Zeiträume der Sperrungen werden in den Infobriefen und auf der Internetseite des Kreises Paderborn bekannt gegeben.

Die Kosten für die Arbeiten in Höhe von 435.000Euro übernimmt der Kreis Paderborn als Eigentümer der Straße.
Für Fragen steht Frank Albers vom Kreisstraßenbauamt unter 05251 1814-24 oder unter albersf@kreis-paderborn.de zur Verfügung.


 
 
 

Kontakt

Frau Schindler
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volontärin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-8888
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

2770 + 2

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie