30. August 2018

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am Europäischen Kulturerbejahr

Sonderführung für Erwachsene am Sonntag, den 16. September um 15 Uhr in der Wewelsburg

Ein Vedutenfächer, der als Souvenir von einer Italienreise im 19. Jahrhundert mitgebracht wurde. (Foto: Kreismuseum Wewelsburg) 
Ein Vedutenfächer, der als Souvenir von einer Italienreise im 19. Jahrhundert mitgebracht wurde. (Foto: Kreismuseum Wewelsburg)

Die Europäische Kommission hat für 2018 ein Europäisches Kulturerbejahr initiiert. Mit diesem Themenjahr will sie dazu beitragen, Europa den Europäern wieder ein Stück näher zu bringen. Im Fokus stehen das Gemeinschaftliche und Verbindende („sharing heritage“) europäischer Kultur.
Am Sonntag, den 16. September beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg um 15 Uhr mit einer Sonderführung im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn.

Wie lässt sich dieses übergreifende Motto auf ein regionalgeschichtliches Museum übertragen? Sammlungsschwerpunkt des Historischen Museums des Hochstifts Paderborn sind regionalgeschichtliche Exponate. Eine beträchtliche Anzahl der Ausstellungsobjekte haben einen weiten Weg hinter sich und stammen nicht aus der Kulturlandschaft des Paderborner Landes, wie zum Beispiel ein Vedutenfächer, der als Souvenir von einer Italienreise im 19. Jahrhundert mitgebracht wurde.

Aber auch das prächtige Renaissanceschloss selbst wurde mit architektonischen Schmuckformen ausgestaltet, deren Ursprung in niederländischen Vorlagebüchern zu finden ist. Zudem war zur Erbauungszeit zu Beginn des 17. Jahrhunderts der spanische Hof Vorbild für die Mode in Westfalen. Nach Zerstörungen im europaübergreifenden dreißigjährigen Krieg wurde die Schlossanlage mit „welschen Hauben“ bestückt.

Um diese „europäischen Exponate“ und viele andere Einflüsse aus anderen Kulturkreisen geht es in den Sonderführungen, die das Kreismuseum im Themenjahr 2018 anbietet.

Die Führung kostet für Erwachsene 3 €, ermäßigt 1,50 €, Familienkarte 6 € und ist für Inhaber einer Jahreskarte kostenlos.

 
 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren