03. Februar 2021

Ein weiterer Todesfall, 44 Neuinfektionen, 26 weitere Corona-Erkrankte haben eine Infektion überstanden

Weitere Fälle der britischen Variante des Coronavirus nachgewiesen

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus

Ein weiterer Todesfall ist zu beklagen: Eine 79-Jährige in Delbrück ist in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 44 neue Corona-Fälle sind laut Lagebericht des Kreises Paderborn am heutigen Mittwoch, 3. Februar, Stand 11 Uhr, gemeldet worden. 26 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden. Unterm Strich sind derzeit 363 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). Betroffen ist weiterhin Paderborn mit 161 aktiven Fällen, gefolgt von Salzkotten (62), Delbrück (33), Büren (28), Hövelhof (19), Bad Lippspringe (15), Borchen (13), Altenbeken (12), Bad Wünnenberg (11) und Lichtenau (9).

Im Kreis Paderborn ist bei zwei weiteren Männern und einer Frau die britische Variante des Coronavirus B.1.1.7 nachgewiesen worden. Die Männer sind Reiserückkehrende, aber nicht aus Großbritannien. Die Fälle stehen in keinem Zusammenhang. Auch die drei neuen Fälle waren wie die zwei Befunde Ende Januar Zufallstreffer. Die Labore sind zu regelmäßigen Testungen auf neue Virus-Varianten verpflichtet. Bei den insgesamt fünf positiven PCR-Proben ist die britische Variante B.1.1.7 labordiagnostisch nachgewiesen worden.

Weiterhin 47 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen 20 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 1.428 Menschen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt 5.968, Stand 3.02., 11:00 Uhr. Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 5.478. 127 Menschen sind in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion verstorben.

Das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) weist für den Zeitraum 27.01.2021 – 02.02.2021 eine 7-Tages-Inzidenz von 63,7 aus, Datenstand 03.02.2021, 00:00 Uhr. Die 7-Tages-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn in Tabellenform:

Aufsummierte Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie:


Bestätigte Fälle

Todesfälle

Genesene


Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Altenbeken

272

271

7

7

253

251

Bad Lippspringe

345

342

20

20

310

309

Bad Wünnenberg

272

270

5

5

256

252

Borchen

318

317

9

9

296

294

Büren

256

253

7

7

221

220

Delbrück

786

782

12

11

741

737

Hövelhof

381

378

5

5

357

356

Lichtenau

133

133

-

-

124

124

Paderborn

2.818

2.797

58

58

2.599

2.588

Salzkotten

387

381

4

4

321

321

GESAMT

5.968

5.924

127

126

5.478

5.452


 


 




7-Tages-Inzidenz | 27.01.2021  bis 02.02.2021

 


 


Aktuell

Vortag

Datenstand 03.02.2021, 00:00 Uhr

 


 


63,7

69,8

 Quelle: Landeszentrum für Gesundheit (LZG)

 


 




Zahl der aktiven Fälle, also jener Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind:


Aktive Fälle


Aktuell

Vortag

Altenbeken

12

13

Bad Lippspringe

15

13

Bad Wünnenberg

11

13

Borchen

13

14

Büren

28

26

Delbrück

33

34

Hövelhof

19

17

Lichtenau

9

9

Paderborn

161

151

Salzkotten

62

56

GESAMT

363

346

Die Zahl der aktiven Fälle erhält man, wenn man von der aufsummierten Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen die Todesfälle und Zahl der Genesenen abzieht.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr,
Sa von 12 bis 16 Uhr unter der 05251 308-3333 zu erreichen.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren