Recyclingbauschutt

Infos

Beim Neubau, Umbau, Sanierung, Renovierung und Abbruch von Gebäuden und Bauwerken fallen teilweise große Mengen mineralischer Bauschutt an. Die Verwertung von Bauschutt als Naturschotterersatz ist ein sinnvoller Beitrag zur Ressourcenschonung.

Der Wiederverwendung geht eine Aufbereitung in Bauschuttaufbereitungsanlagen voraus, in denen der Bauschutt auf definierte Korngrößen zerkleinert wird.

Bevor der Einbau des recycelten Bauschutts erfolgen kann, ist im Rahmen eines wasserrechtlichen Erlaubnisverfahrens die chemische Unbedenklichkeit und die Eignung des Einbauortes und der beabsichtigten Einbauweise zu prüfen.

Der Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis ist beim

Kreis Paderborn
Umweltamt
Postfach 1940
33049 Paderborn

zu stellen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Recyclingbauschutt in der Regel nicht zur Geländeauffüllungen und für den Landschaftsbau verwendet werden darf.

Einen Antragsvordruck und weitere Infos steht unter 'Download' zur Verfügung.

Kontakt

Amt
Umweltamt
Straße
Aldegreverstr. 10 - 14
Ort
33102 Paderborn
Telefon
05251 308 - 6639
Telefax
05251 308 - 6699
E-Mail-Adresse
E-Mail senden
Gebäude
Nebengebäude C, 3. Obergeschoss
Raumnummer
C.03.12
Lageplan
Lageplan ansehen

Sprechzeiten

Montag: 07.30–12.00 Uhr
Dienstag: 07.30–12.00 Uhr 14.00–16.00 Uhr
Mittwoch: 07.30–12.00 Uhr
Donnerstag: 07.30–18.00 Uhr
Freitag: 07.30–12.00 Uhr

Downloads

Folgende hilfreiche Dokumente und Formulare zum Ausdrucken halten wir für Sie bereit.

Ansprechpartner

(alphabetische Auflistung)