Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

20. Februar 2018

Über 105.000 Menschen besuchten die Wewelsburg mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen

Die Wewelsburg, im Stil der Weserrenaissance hoch über dem Almetal auf einem Bergsporn erbaut, hat drei Ecken und viele Geschichten zu erzählen und zu erleben. Das hat sich rumgesprochen und kommt offensichtlich an:Das Kreismuseum Wewelsburg mit seinen Abteilungen, dem „Historischen Museum des Hochstifts Paderborn“ und der „Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945“ erfreut sich ungebrochen hoher Beliebtheit: „105.197 Menschen besuchten das Museum und seine themenbezogenen Veranstaltungen und Sonderausstellungen im vergangenen Jahr“, bilanziert Museumsleiterin Kirsten John-Stucke.

Außenansicht der Wewelsburg im Winter 
Drei Ecken, viele Geschichten: Die Wewelsburg ist ein Publikumsmagnet, Foto André Heinermann für das Kreismuseum Wewelsburg

Knapp 91.000 Gäste kamen aus Deutschland, davon rund 18.500 aus dem Kreis Paderborn. Internationale Gäste reisten unter anderem aus Großbritannien (3.605), den Niederlanden (3.891), den USA (901) und Russland (644) an.

Insgesamt 43.626 Besucherinnen und Besucher besuchten im Jahr 2017 das Historische Museum des Hochstifts Paderborn und die themenbezogenen Veranstaltungen und Sonderausstellungen.

Kindergeburtstage der Renner

303 Geburtstage wurden im Jahr 2017 im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn gefeiert. Das sind 20 mehr als 2016. Die Geburtstage haben je nach Alter der Kinder verschiedene Schwerpunkte – vom Leben auf der Burg, hin zur kleinen Hexe und der Mode im Mittelalter. Die Älteren, 8- bis 14-Jährigen, freuen sich über Geocaching – eine Schatzsuche mit GPS-Geräten. „Durch die verschiedenen Schwerpunkte ist für jeden etwas dabei und auch ein zweiter und dritter Kindergeburtstag im gleichen Museum bleibt spannend“, sagt Marketingreferentin Gloria Bialas.

Für Familien und Erwachsenen gibt es zahlreiche Themenführungen. Das Angebot reicht von Kostümführungen, über Führungen im Dunkeln mit Taschenlampen, hin zu Führungen über Sprichwörter und Redewendungen.

„Im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn bieten wir nun auch Audioguides unter anderem in leichter Sprache und für Kinder an“, so Museumsleiterin Kirsten John-Stucke. Dieser könne zudem bei Führungen von Menschen mit Hörbeeinträchtigungen zur Verstärkung genutzt werden.

Auch mehr Familien interessieren sich für die Geschichte der lokalen SS-Aktivitäten

Die Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945 mit der Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“ und seinen themenbezogenen Veranstaltungen und Sonderausstellungen verzeichneten 61.571Gäste.
Einen Zuwachs verzeichnete die Gedenkstätte bei den Familien (+ 910). Im Fokus der Ausstellung stehen die Geschichte der lokalen SS-Aktivitäten und das Wewelsburger Konzentrationslager, sowie die überregionale Gesamtdarstellung der SS.

Bei den ergänzenden themenbezogenen Sonderausstellungen und Veranstaltungen zählten die Ausstellungen „Sie sehnten sich nach Freiheit.“ Neue Forschungen zu NS-Verfolgten im Konzentrationslager in Wewelsburg (4.584 Besucher), »SEHNSUCHT IN DIE FERNE« Reisen mit ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF (3.515 Besucher) und „Historische Grenzsteine im südlichen Eggegebirge“ (3.265 Besucher) zu den Publikumsmagneten.

Im Sommer wieder Open-Air-Kino

Das Kreismuseum Wewelsburg setzt zudem auf die Fortführung von Kooperationen, wie den Paderborner Puppenspielwochen und der Paderborner Museumsnacht. In Zusammenarbeit mit dem Pollux by Cineplex Paderborn verwandelte sich der Burggarten erneut in ein Open-Air-Kino. Aber auch bundesweite Aktionen werden im Kreismuseum aufgegriffen wie dem „Internationalen Museumstag“ oder „Tag des offenen Denkmals“.

Weitere Highlights in diesem Jahr sind die noch bis Sonntag, 29. April laufende Graphic Novel „Drei Steine“ von Nils Oskamp. Vom 2. Juni bis zum 2. September lädt die Sonderausstellung „Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land“ ein. Gäste können sich auf ein abwechslungsreiches Begleitprogramm und Angebot im Museumsshop zu erwarten. Vom 22. September bis zum 25. November lädt eine Kunstausstellung aus Mantua in den Burgsaal der Wewelsburg ein.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“