Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Ausbildungsportal

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bedeutet Engagement durch die Gesellschaft für die Gesellschaft. Er richtet sich an alle, die sich außerhalb von Beruf oder Schule für einen Zeitraum zwischen 6 und 24 Monaten im sozialen, kulturellen, ökologischen oder anderen gemeinwohlorientierten Bereichen engagieren wollen – sozialversichert und durch kostenlose Weiterbildungen und Seminare professionell begleitet.

Wer kann mitmachen?

Alle, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, können sich im Bundesfreiwilligendienst engagieren.

Alter, Geschlecht, Nationalität und die Art des Schulabschlusses spielen keine Rolle.
Weitere Informationen findest Du hier.

Der Kreis Paderborn bietet den Bundesfreiwilligendienst in den folgenden Bereichen an:

1. Gregor-Mendel-Berufskolleg – Begleitung von Schülerinnen und Schülern

Das Gregor-Mendel-Berufskolleg, als Einsatzstelle, ist ein Berufskolleg in der Trägerschaft des Kreises Paderborn mit dem Schwerpunkt Agrar/Bio/Umwelt. Neben den originären Bildungsgängen werden Geflüchtete aus verschiedenen Nationen beschult. Den Schülerinnen und Schülern werden mathematische, berufliche, technische und gesellschaftliche Grundkenntnisse vermittelt und sie werden auf den Hauptschulabschluss vorbereitet.

Beschreibung der Tätigkeit:

  • Assistieren der Lehrkraft und individuelle Begleitung von Schülerinnen und Schülern
  • Teilnahme an interessanten Schulprojekten
  • Erfahrungen im Bereich Agrar, Bio, Umwelt und IT sammeln
  • Erweiterung der sozialen und pädagogischen Kompetenz

Weitere Informationen zur Stelle erhältst Du hier.

Sobald die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2021/2022 beginnt erfährst Du es hier.

2. Rettungsleitstelle des Kreises Paderborn – Tätigkeiten im Rettungsdienst sowie im Wach- und Verwaltungsdienst

Der Kreis Paderborn unterhält mit der Kreisfeuerwehr- und Technikzentrale (KFTZ) die vom Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) vorgeschriebenen "Einheiten und Einrichtungen für den Brandschutz und die Hilfeleistung".

In der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst im Kreis Paderborn werden sämtliche über die Nummer 112 eingehenden Notrufe bearbeitet. Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätze, aber auch Krankentransportfahrten werden von dort aus koordiniert.

Der Kreis Paderborn unterhält auch eine Rettungswache, die in der KFTZ untergebracht ist und der noch neun weitere Außenwachen angegliedert sind.

Beschreibung der Tätigkeit im Bundesfreiwilligendienst

  • Einsatz als Fahrer/ Beifahrer im Krankentransport- und Rettungswagen
  • Tägliche Fahrzeugschecks nach Qualitätsmanagement
  • Einsatz im Schicht- und Tagesdienstdienst: u. a. Vorbereitung und Durchführung von Desinfektionsarbeiten für Einsatzmittel im Bereich Hygiene, Unterstützung bei Geräteprüfungen und sicherheitstechnischen Kontrollen im Bereich Medizinprodukte, Begleitung aktueller Projekte, administrative Tätigkeiten

Voraussetzung für die Tätigkeit:

  • Ausbildung zum Rettungssanitäter/ -in
  • Führerschein C1


Weitere Informationen zur Rettungleitstelle erhältst Du hier.

Weitere Informationen zur Stelle erhältst Du hier.

Die Bundesfreiwilligendienststelle im Rettungsdienst wird zum 01.03.2021 neu besetzt. Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, kannst Du Dich hier bis zum 06.11.2020 bewerben.

Bei weiteren Fragen steht Dir Frau Renneke gerne zur Verfügung.

Kontakt

Frau Renneke
Personalamt

Tel. 05251 308-1114
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
Logo Interamt
Logo Bundesfreiwilligendienst

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“