Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

09. April 2020

Landfrauen helfen der Region durch die Corona-Krise

Landrat bedankt sich für über 5.000 gespendete Masken

Kornelia Wegener, Kreisvorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Paderborn-Büren, überbringt über 5000 Masken Landrat Manfred Müller direkt ins Kreishaus 
Foto: Meike Delang, Kreis Paderborn
Kornelia Wegener, Kreisvorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Paderborn-Büren, überbringt über 5000 Masken Landrat Manfred Müller direkt ins Kreishaus

Die Corona-Pandemie bedeutet eine herausfordernde Zeit für viele Menschen. Die Landfrauen haben ihre Antwort auf diese Herausforderung gefunden und tun das, was sie am besten können: Sich für ihre Mitmenschen einsetzen. Über 5.000 Mund-Nasen-Masken haben 200 Landfrauen in nur einer Woche genäht und nun an den Landrat des Kreises Paderborn übergeben.
„Wir Landfrauen möchten dazu beitragen, dass die Menschen sich und andere schützen und dass das Corona-Virus nicht weiterverbreitet“, mit diesen Worten überbrachte Kornelia Wegener, Kreisvorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Paderborn-Büren, die Masken direkt ins Kreishaus. Dort wurde er freudig empfangen, denn auch solche selbstgenähten Behelfs-Mundschutzen sind zurzeit sehr gefragt. Wie sehr gefragt, erfuhren die Landfrauen schon bei ihrer Materialbeschaffung: „Wir stoßen inzwischen schon auf Materialengpässe“, so Kornelia Wegener. „Gummibänder sind beispielsweise schon Mangelware.“

„In guten Zeiten habe ich immer schon gesagt, dass ich mich auf ´meine Landfrauen` verlassen kann. Und auch in diesen stürmischen Zeiten sind die Landfrauen ein fester Halt für die Menschen unserer Heimat. Mein Dank geht an alle, die sich im Kreis für ihre Mitmenschen engagieren, beispielhaft aber heute den Landfrauen. Ihr lasst Worten Taten folgen!“, kommentierte Manfred Müller die Übergabe. Als Dank übergab an die Kreisvorsitzende der Landfrauen Schokolade, die diese an die fleißigen Näherinnen verteilen wird. 

„Da die knappe medizinische Schutzausrüstung dem medizinischen Personal und der Pflege von Corona-Infizierten vorbehalten bleiben soll, sind wir sicher, dass unsere Masken helfen, auch in der zweiten Linie Lücken zu schließen. Denn der Bedarf ist riesig, insbesondere in den Altenheimen zum Schutz besonders gefährdeter Bevölkerungsgruppen“, erklärt Landrat Müller. 

Die von den Landfrauen gespendeten Masken verteilt der Kreis an Pflege- und Senioreneinrichtungen im Kreisgebiet. Auch die beiden besonders betroffenen Heime in Hövelhof und Paderborn bekamen zusätzlich zur Lieferung an medizinischen Schutzausstattung einen Anteil aus der Spende. 

Kornelia Wegener bedankte sich bei allen Sponsoren, die Material und Geld für die Fertigstellung der Mund-Nasen-Schutze gespendet haben. „Besonders der Sparkasse Paderborn-Detmold danke ich für die großzügige Unterstützung“, so Wegener. Die Landfrauen bemühen sich auch weiterhin mit vereinten Kräften, Stoffe und Arbeitsmaterialien zu beschaffen und freuen uns daher über jede Spende, besonders über Gummibänder.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“