Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

28. September 2022

BA.4-5 Impfstoff in der Impfstelle des Kreises

Ab Mittwoch, 5. Oktober, wird in der Sälzerhalle in Salzkotten der an die Omikron-Variante BA.4-5 angepasste Impfstoff verabreicht.

  Ab Mittwoch, 5. Oktober, wird in der Sälzerhalle in Salzkotten der an die Omikron-Variante BA.4-5 angepasste Impfstoff verabreicht.  
Ab Mittwoch, 5. Oktober, wird in der Sälzerhalle in Salzkotten der an die Omikron-Variante BA.4-5 angepasste Impfstoff verabreicht.

Kreis Paderborn (krpb). Seit zwei Wochen wird in der Impfstelle des Kreises in Salzkotten der an die Omikron-Variante BA.1 angepasste Impfstoff verimpft. Nun erhielt der Kreis Paderborn die Nachricht, dass der an die Omikron-Variante BA.4-5 angepasste Impfstoff von BioNTech angeliefert wird. Dieser wird ab Mittwoch, 5. Oktober, für Auffrischungsimpfungen eingesetzt. Termine sind ab sofort buchbar.

Impfungen sind nur noch mit Termin zu den aktuellen Öffnungszeiten (mittwochs und donnerstags von 10-16 Uhr, freitags von 12-18 Uhr) möglich. Dies gilt für die Erst-, Zweit- also auch für die Auffrischungsimpfungen („Boosterimpfungen“). Der BA.1-Impfstoff steht ebenfalls weiterhin für Auffrischungsimpfungen zur Verfügung. Beide angepassten Impfstoffe sind erst ab 12 Jahren zugelassen. Die Terminbuchung erfolgt über die Homepage des Kreises Paderborn (www.kreis-paderborn.de/impfen).

Die zweite Auffrischungsimpfung wird für folgende Personengruppen empfohlen: Personen mit Immundefizienz („Immunschwäche“) ab dem Alter von fünf Jahren, Personen im Alter ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung, Bewohner in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solche mit direktem Kontakt zu Patienten und Bewohnern und Personen im Alter ab 60 Jahren.

Nach dem neusten Erlass des Landes können darüberhinausgehende Auffrischimpfungen, zum Beispiel die 3. Auffrischimpfung (5. Impfung), bei besonders gefährdeten Personen sinnvoll sein. Aufgrund der erforderlichen ausführlichen Anamnese sind diese Impfungen jedoch grundsätzlich in Arztpraxen durchzuführen.

Weitere Informationen zum Coronavirus sowie die Möglichkeit zur Terminbuchung finden Sie auf www.kreis-paderborn.de/corona

 
 
 

Kontakt

Frau Laven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleitung, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“