Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

27. September 2022

Wo komme ich her? Wo gehe ich hin?

Familiengeschichte(n) auf der Spur – ein Ferienangebot für Jugendliche im Kreis Paderborn.

Workshop 
Das Kreismuseum Wewelsburg

Den Zweiten Weltkrieg kennen viele junge Menschen nur noch aus den Geschichtsbüchern. Wie ihre eigenen Familienangehörigen in den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhundert gelebt haben, ist ihnen zumeist unbekannt. Studien wie die „MEMO Deutschland – Multidimensionaler Erinnerungsmonitor“ der Uni Bielefeld zeigen auf, dass heute in den deutschen Familienerzählungen die Anzahl der Täter des Nationalsozialismus genauso groß wie die Anzahl der Helfer ist.

Insbesondere Täterschaft und Opportunismus in der eigenen Familiengeschichte werden heute nur noch selten thematisiert. Das Sprechen über die familiären Verflechtungen mit dem Nationalsozialismus und seinen Verbrechen ist vielen Menschen schon immer schwer gefallen. Aber seitdem die Erlebnisgeneration verstirbt, scheint es jungen Menschen nun nahezu unmöglich, die eigene Familiengeschichte zu erforschen und aufzuarbeiten. Doch es gibt Wege!

In einem Workshop-Wochenende von Samstag, 8. Oktober, bis Montag, 10. Oktober, können Jugendliche erfahren, wie sie die Erforschung ihrer eigenen Familiengeschichte anstoßen können. Angewiesen von unterschiedlichen Expertinnen erfahren sie, wie sie Zeitzeugen interviewen und Erinnerungen aufzeichnen können, in welchen Archiven welche Unterlagen eingesehen werden können und wo im Krieg gestorbene Angehörige begraben sind. Sie lernen unterschiedliche Wege der Aufarbeitung kennen und treffen auf den Fotografen Stefan Weger und die Autorin Julia Gilfert, die beide sehr individuelle Wege der Erforschung und des Umgangs mit der eigenen Familiengeschichte gewählt haben.

Das kostenlose Workshop-Wochenende ist offen für alle Jugendlichen von 13 – 18 Jahren, die im Kreis Paderborn leben. Es findet in der Jugendherberge Wewelsburg und im Kreismuseum Wewelsburg statt. Anmeldungen werden unter der E-Mail-Adresse info@vielfalt-lieben.de entgegen genommen.

Das Angebot ist eine Kooperationsveranstaltung des DemokratieBüros "Vielfalt lieben" im Kreismuseum Wewelsburg, des Landesverband NRW im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage im Kreis Paderborn.

Mehr Informationen finden Sie unter vielfalt-lieben.de


 
 
 

Kontakt

Frau Bialas
Kulturamt
Marketingreferentin

Tel. 02955 7622 - 18
Fax 02955 7622 - 22
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“