Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

11. Mai 2021

Ein Einblick in die Geschichte des jüdischen Lebens im Paderborner Land

Online-Vortrag des Kreismuseums Wewelsburg am Sonntag, 16. Mai, 15 Uhr - Anmeldungen ab sofort möglich

Thoravorhänge im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn, einer Abteilung vom Kreismuseum Wewelsburg (©Kreismuseum Wewelsburg) 
Thoravorhänge im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn, einer Abteilung vom Kreismuseum Wewelsburg (©Kreismuseum Wewelsburg)

Das ehemalige Hochstift Paderborn hat eine interessante und vielseitige jüdische Geschichte. Am Sonntag, 16. Mai um 15 Uhr bietet das Kreismuseum Wewelsburg einen Auszug aus dem ursprünglich geplanten Themenrundgang als Online-Vortrag an. Ausgewählte Stationen in den beiden Museumsabteilungen, dem Historischen Museum des Hochstifts Paderborn und der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945, bilden die Ausgangspunkte. Der digitale Vortrag bietet darüber hinaus spannende Einblicke in die Geschichte des jüdischen Lebens im Paderborner Land anhand von Ausstellungsobjekten und Dokumenten an.

Der Themenrundgang kann aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht stattfinden. Der am Sonntag angebotene Online-Vortrag wird mit Microsoft Teams durchgeführt.

Eine Anmeldung mit Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse ist ab sofort möglich per E-Mail,

service@wewelsburg.de, oder

telefonisch unter der  02955 7622-0.

Nach der Anmeldung wird der Zugangslink per E-Mail verschickt, mit dem an der Veranstaltung teilgenommen werden kann.

Hintergrund:

Das Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am Themenjahr „2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ mit verschiedenen Veranstaltungen und Bildungsangeboten. Hintergrund des Festjahres ist ein Dekret des Kaisers Konstantin aus dem Jahr 321 als Reaktion auf eine Anfrage aus Köln. Das Edikt ermöglichte die Berufung von Juden in Stadträte der Provinzstädte. Es ist die früheste schriftliche Quelle zur Existenz von Jüdinnen und Juden nördlich der Alpen, die sich erhalten hat.
Das Paderborner Land ist mit seiner jüdischen Geschichte ebenso verbunden wie mit dem jüdischen Leben in der Gegenwart. Das Kreismuseum Wewelsburg möchte dies in vielfältiger Weise aufgreifen. Der Online-Vortrag am kommenden Sonntag zählt dazu.

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“