Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

15. September 2021

Im Herbst den Kulturrucksack packen

Spannende Projekte für 10- bis 14-Jährige im Oktober und November in Bad Wünnenberg, Büren, Hövelhof, Lichtenau und Paderborn, Anmeldungen ab sofort möglich

Kinder und Jugendliche, die sich ein spannendes Ferienprogramm für die Herbstferien und darüber hinaus wünschen, können im Oktober und November in Bad Wünnenberg, Büren, Hövelhof, Lichtenau und Paderborn aus vielen kostenlosen Theater-, Kunst- und weiteren Kreativworkshops wählen.

Der Kulturrucksack ist gut gefüllt für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 14 Jahren und lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

 

Theaterspiel

Ein besonderes Theaterprojekt bieten Petra Günter und Annette Lange von der Jugendkunstschule Bleiwäsche e.V. vom 12. bis 15. Oktober von jeweils 10-13 Uhr in den Räumlichkeiten der Jugendkunstschule, St. Agatha Str. 9, in Bleiwäsche an.

Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, Gegenständen oder Figuren Leben einzuhauchen? Genau das wird durch die Ideen und Fantasie der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen möglich, denn durch ihr Dazutun wird die Geschichte lebendig. Die Jugendlichen gestalten und formen die Akteure und Hauptpersonen selbst. Stabfiguren und Masken geben der Geschichte ein persönliches Gesicht. Zum Ende des Projektes, am Samstag, 16. Oktober, wird die Geschichte – unter Einhaltung der Coronavorgaben - vor Publikum aufgeführt.

Kulturrucksackprogramm 2021 
Kulturrucksackprogramm 2021
 

Dein Lied

Kulturrucksackprogramm 2021 
Kulturrucksackprogramm
Musik hören mag jeder.
Was für ein Gefühl muss es aber sein, seinen eigenen Song zu hören? Einen eigenen Popsong, einen Rap, ein Liebeslied oder was auch immer: Durch Unterstützung der Künstlerin Antje Wenzel entsteht dieser Song
vom 11. bis 14. Oktober von jeweils 9-13 Uhr im Jugendtreff Bad Wünnenberg, Stadtring 23, 33181 Bad Wünnenberg.


 

Auf dem Wasser malen und dieses Kunstwerk dann auch noch 1:1 auf Papier übertragen? Klingt wie Magie. Ist aber möglich: Mit der Ebru-Kunst, einer Technik, welche die Türken vor langer Zeit in Zentralasien entwickelten.
Künstler Mahmut Ozan zeigt interessierten Jugendlichen am 6. November im Treffpunkt 34, Bahnhofstr. 34, 33142 Büren wie diese besondere Kunst funktioniert.

Es werden zwei Workshops angeboten: 9 bis 12.30 und 14-17.30 Uhr.

Unter der Überschrift „Und plötzlich bin ich groß“ entsteht vom 11. bis 15.Oktober. von jeweils 10 bis 14.30 Uhr in der Niedermühle in Büren, Bahnhofstr. 20, ein Theaterstück.

Gemeinsam entwickeln die Jugendlichen mit Ann-Britta Dohle und René Madrid eine Geschichte von Helden und Feiglingen. Gemeinsam sind sie Zeitzeugen einer Katastrophe und gleichzeitig mittendrin.

 
Kinder und Jugendliche, die noch die passende Beleuchtung im eigenen Zimmer suchen, sollten sich einen Platz im Projekt von und mit Margret Wulf-Freitag sichern. Im dreitägigen Projekt am 12., 15. und 19.Oktober entstehen Wandlampen aus Ästen, Astgabeln und einem selbst entworfenen Lampenschirm.
Das Projekt findet jeweils von 14 bis 17 Uhr im Haus der Jugend, Sennestr. 36, in Hövelhof statt.

Die Schreib- und Malwerkstatt der LAB52 Medien- und Museumspädagogik begrüßt am 9. Oktober von 11 bis 17 Uhr interessierte Kinder und Jugendliche, die zum einen eine Geschichte auf dem Papier entstehen lassen, dieser aber mit Hilfe einer App auf einem Tablet-PC auch Leben einhauchen. Alles, was gemalt wird, kann direkt animiert werden. Zum Abschluss soll die Geschichte einem Publikum präsentiert werden. Das Projekt findet in der Senne-Bücherei Hövelhof, Schloßstr. 7 statt.
 

Für einen Statusabgleich unter Freunden reicht heute ein Mausklick. Vor 50 Jahren schrieben sich Freunde Postkarten oder lange Briefe auf Papier. Im Kloster Dalheim gehen die Kinder und Jugendlichen am 14. und 21. Oktober sogar noch einen Schritt weiter. Denn sogar das Papier wird selbst hergestellt. In aufwendiger Handarbeit werden Fasern, Rinden und Blüten eingeweicht, gesiebt und zu beschreibbarem Material gestampft und geklopft.

Schließlich entstehen „blühende Karten“ oder Geschenkanhänger. Es handelt sich um zwei gleiche Projekte, die von jeweils 11 bis 14 Uhr stattfinden.

Paderborn vor 1.200 Jahren: plattes Land, die Pfalz Karls des Großen war das einzige Steingebäude. Shoppen, chillen, feiern – Fehlanzeige. Kinder und Jugendliche, die wissen möchten, wie der Alltag von Jugendlichen damals aussah oder welches Outfit angesagt war, sollten sich am 13. oder 20. Oktober einen Platz sichern. Auf einem Rundgang durch das LWL-Museum in der Kaiserpfalz treffen die Jugendlichen auf Strippenzieher, Netzwerkerinnen und Co. Mittelalterliche Textiltechniken wie Spinnen und Brettchenweben werden ausprobiert und für Zuhause entsteht ein eigenes Brettchen-Set zum Weben bunter Freundschaftsbänder. Es handelt sich um zwei gleiche Projekte, die jeweils von 14 bis 18 Uhr im LWL-Museum in der Kaiserpfalz am Ikenberg in Paderborn stattfinden.

 

Alle Angebote sind kostenlos. Anmeldungen sind online möglich unter www.kreis-paderborn.de/kulturrucksack oder unter 05251 308 4110.

Die aktuellen Coronamaßnahmen werden nach Anmeldung an die Familien weitergeleitet.

 
 
 

Kontakt

Frau Delang
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stellvertr. Amtsleiterin, Stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-899201
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“