Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

10. Mai 2022

„Weil die Bücher mich klüger machen“

- Festakt für den Bücherbus: Kreisfahrbücherei des Kreises Paderborn offiziell eingeweiht

Das muss gefeiert werden – Landrat Christoph Rüther  (links) gratuliert dem engagierten Team des Bücherbusses - (v.l.) Franziska Goseberg, Nina Gilbert, Carolin Voß, Andy Schulte und der Leiter der Kreisfahrbücherei Heinz-Josef Struckmeier © Diana Ramme, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Das muss gefeiert werden – Landrat Christoph Rüther (links) gratuliert dem engagierten Team des Bücherbusses - (v.l.) Franziska Goseberg, Nina Gilbert, Carolin Voß, Andy Schulte und der Leiter der Kreisfahrbücherei Heinz-Josef Struckmeier © Diana Ramme, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen: Wenn Landrat Christoph Rüther also persönlich für einen Tusch am Schlagzeug Platz nimmt, muss also etwas Außergewöhnliches anstehen. In Büren-Steinhausen wurde nun ganz offiziell der neue Bücherbus des Kreises Paderborn eingeweiht und offiziell seiner wichtigen Bestimmung übergeben.
„Wie gut, dass das Team in der Vergangenheit eine ordentliche Portion Hartnäckigkeit bewiesen hat“, dankte der Landrat allen aktiven Personen des Kulturamtes des Kreises Paderborn, an vorderster Stelle Heinz-Josef Struckmeier als Leiter der Kreisfahrbücherei. Nicht leicht sei es gewesen, in Zeiten digitaler Medien die Anschaffung eines gänzlich neuen Busses voranzutreiben. Doch haben sich alle Vertreter aus Verwaltung, Politik und den Kommunen gemeinsam für die Einrichtung ausgesprochen und stark gemacht. „Sie und ihr alle habt da eine ganze Menge richtig gemacht“, lobte Rüther.
Der ländlich geprägte damalige Kreis Büren wurde seit 1971 vorwiegend mit Büchern und Zeitschriften und in den letzten Jahren verstärkt auch mit neuen Medien geprägt. Für alle Mediengruppen ist deshalb immer das Passende an Bord. Besonders toll: „Der Bus rollt immer bis fast vor die Tür“, so der Landrat, der das Angebot selbst gut kennt. Seine Kinder machten in der Vergangenheit häufig von der Ausleihmöglichkeit im Bücherbus Gebrauch.

Habe den neuen Bücherbus besichtigt, getestet und für gut befunden – (v.l.) Klaus Stratmann, stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Wünnenberg, Landrat Christoph Rüther, Michael Pavlicic, 2. Vorsitzender des Kultur- und Heimatausschusses des Kreises Paderborn, Susanne Schüssler, Vorsitzende des Kultur- und Heimatausschusses des Kreises Paderborn, Ute Dülfer, Bürgermeisterin der Stadt Lichtenaus, Burkhard Schwuchow, Bürgermeister der Stadt Büren und der Leiter der Kreisfahrbücherei Heinz-Josef Struckmeier © Diana Ramme, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Habe den neuen Bücherbus besichtigt, getestet und für gut befunden – (v.l.) Klaus Stratmann, stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Wünnenberg, Landrat Christoph Rüther, Michael Pavlicic, 2. Vorsitzender des Kultur- und Heimatausschusses des Kreises Paderborn, Susanne Schüssler, Vorsitzende des Kultur- und Heimatausschusses des Kreises Paderborn, Ute Dülfer, Bürgermeisterin der Stadt Lichtenaus, Burkhard Schwuchow, Bürgermeister der Stadt Büren und der Leiter der Kreisfahrbücherei Heinz-Josef Struckmeier © Diana Ramme, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dass der Bus eine wichtige und gute Entscheidung war, betonte auch Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow stellvertretend für die fünf Kommunen im Kreis Paderborn, die von dem Medienangebot der mobilen Bildungseinrichtung profitieren. „Tiefer Geist steckt in diesem Bus. Wir sind froh, dass es ihn gibt“, dankte Schwuchow für´s regelmäßige „vor Ort sein“.
Nicht möglich gewesen wäre die Anschaffung des neuen Busses ohne Unterstützung des Fördervereins „Der Bücherbus e.V.“ unter dem Vorsitz von Friedhelm Hüwel. Zahlreiche Spender konnte der Verein in den letzten Jahren akquirieren und somit eine stolze Summe von 60.000 € zur Verfügung stellen.

Die vielen Funktionen der mobilen Bibliothek stellte Heinz-Josef Struckmeier heraus. Neben der Medienbereitstellung vor Ort, ermöglicht die Einrichtung Leseförderung und Literaturpräsenz für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene. Und das ab sofort auch barrierefrei. „Die Fahrbücherei ist ein wichtiger Baustein im System der Büchereien als eine der zentralen Kultureinrichtungen in der Region“, ist Struckmeier überzeugt. Angesichts des immer notwendiger werdenden Erwerbs und Erhalts kultureller Kompetenzen, spiele der Bücherbus eine wichtige Rolle im Feld lebenslangen Lernens und der kulturellen Bildung.

Habe den neuen Bücherbus besichtigt, getestet und für gut befunden – (v.l.) Klaus Stratmann, stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Wünnenberg, Landrat Christoph Rüther, Michael Pavlicic, 2. Vorsitzender des Kultur- und Heimatausschusses des Kreises Paderborn, Susanne Schüssler, Vorsitzende des Kultur- und Heimatausschusses des Kreises Paderborn, Ute Dülfer, Bürgermeisterin der Stadt Lichtenaus, Burkhard Schwuchow, Bürgermeister der Stadt Büren und der Leiter der Kreisfahrbücherei Heinz-Josef Struckmeier © Diana Ramme, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Kein Bus ohne die Unterstützung des Fördervereins – (v.l.) Kassierer Stefan Stachowiak, 2. Vorsitzende Martina Wolf-Sedlatschek, Landrat Christoph Rüther, 1. Vorsitzender Friedhelm Hüwel, Schriftführerin Marita Bültmann und Geschäftsführer des Vereins Heinz-Josef Struckmeier © Diana Ramme, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dem Bus „allzeit gute Fahrt und auch in Zukunft begeisterungsfähige Kundinnen und Kunden“ wünschte Lutz Steiner von der Firma Kiitokori, die den Bus im finnischen Kausala gebaut hat. „Wenn Kinder vor Freude springen, wenn eine Bildungseinrichtung kommt, was will man mehr“, so Steiner. Als hätte er geahnt, was sich alle zwei Wochen in Büren-Steinhausen ereignet: „Ich gehe gerne in den Bücherbus, weil die Bücher mich klüger machen“. Diese Worte stammen aus der Feder eines Grundschulkindes - geschrieben in der Unterrichtsstunde und um auszudrücken, wie gerne es die mobile Bildungseinrichtung des Kreises Paderborn besucht. Es ist nur eine von vielen Aussagen, die die Grundschulleiterin Susanne Kampmann aus Steinhausen mitgebracht hatte. Als Gruß, Dankeschön und Lob an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten die Grundschülerinnen und -schüler ihre Gedanken in Wort und Bild festgehalten und somit gezeigt, dass es diese Einrichtung einfach immer geben muss.
Das unterschreibt auch das ehemalige Bücherbuskind und heutiger erfolgreicher Buchautor Alexander Steffensmeier. Seit vielen Jahren schon, lässt er seine beliebte Kuh Lieselotte durch die Lande und seine Geschichten tingeln. In mehr als 20 Sprachen ist das Tier weltweit bekannt. Die Liebe zum Lesen und zum Buch hat auch der Bücherbus in ihm geweckt. „Der Bus hatte einen großen Anteil daran, dass ich diesen Beruf gewählt habe“, berichtet der gebürtige Mantinghauser. Schon früh und bis zum Abitur habe es im Bücherregal über seinem Bett eine feste Stelle für die Medien der Kreisfahrbücherei gegeben. Die dankbaren Erinnerungen an den Bücherbus begleiten den Autor bis heute. „Hinter der Einrichtung steht ein tolles, sympathisches Team, das immer freundlich, gut gelaunt, idealistisch und begeisterungsfähig ist“ und mit dem es sich immer lohne, zu kooperieren, so Steffensmeier.

Ein neuer Bus verspricht neue Ideen. So wurde im Rahmen der Bücherbus-Festwoche bereits eine Lesung mit der bekannten und beliebten Radio- und Fernsehjournalistin Christine Westermann veranstaltet. In der KulturScheune1a in Fürstenberg war mit ihr vor fast hundert Besucherinnen und Besuchern ein Plaudern in Wohnzimmer-Wohlfühlatmosphäre möglich. Es wurde dabei viel gescherzt, geschmunzelt und gelacht. Und so soll es weitergehen. Geplant sind in diesem September noch Lesungen mit der bekannten Journalistin und Schriftstellerin Anne Gesthuysen und der Buchautorin Hadija Haruna-Oelker.

© Diana Ramme - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 
 
 

Kontakt

Frau Laven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleitung, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“