Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

Stellen-Kennung: KVPB-20-PiA-Sozialpsychatrischer-Dienst-11-

Einsatzort: 33102 Paderborn, Aldegreverstr. 10-14

Dienstverhältnis: Ausbildung/Praktikum/Duales Studium

Beschäftigungsdauer: befristet

Teilzeit / Vollzeit: Vollzeit

Vergütung: nach Tarif

Bewerbungsfrist: 11.09.2020


Zum Bewerbungsportal

Stellenangebot

 
 
 

Das Gesundheitsamt des Kreises Paderborn bietet

im Bereich des Sozialpsychiatrischen Dienstes

 

ab Januar 2021

 

eine Praktikantenstelle für Sozialarbeiter/innen oder

Sozialpädagogen/innen im Anerkennungsjahr / Anerkennungssemester

bzw. im freiwilligen Anerkennungsjahr; Trainee-Programm an.

 

 

Arbeitsschwerpunkte (zunächst unter Anleitung und später zunehmend selbständig) sind:

1. Tätigkeit im Rahmen der Psychiatriekoordination

  • Koordination der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung im Kreis PB.
  • Entwicklung und Förderung von Planungskonzepten regionaler Dienste.
  • Unterstützung in der Gremienarbeit mit verschiedenen Trägern/Institutionen.
  • Angebotsplanung im ambulanten und stationären Bereich der Eingliederungshilfe.

2. Aufgaben in der Beauftragten-Stelle des LWL

  • Bedarfsermittlung und - feststellung im Rahmen des Hilfeplanverfahrens nach § 67 SGB XII

3. Einblick in die Basisarbeit des Sozialpsychatrischen Dienstes

  • Beratung/ Begleitung psychisch Kranker und ihrer Angehörigen. Informationen über bestehende Angebote und Weitervermittlung; Krisenintervention

4. Einblick in die Beratungsstelle für Menschen mit Essstörungen

  • Beratung, Information, Vermittlung in ambulante und stationäre Behandlungen von Menschen mit Essstörungen

 

Bei einer Einstellung im Anerkennungsjahr richtet sich das Praktikantenverhältnis nach dem Berufsbildungsgesetz vom 14.08.1969 in seiner jeweils geltenden Fassung, dem Mindestlohngesetz sowie ggfls. nach dem Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD) vom 27. Oktober 2009. 

Bei einer Einstellung im freiwilligen Anerkennungsjahr; Trainee-Programm findet die Einstellung im Rahmen eines befristeten Beschäftigungsverhältnisses auf der Grundlage des Tarifvertrages öffentlicher Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) statt.

 

Die Kreisverwaltung Paderborn verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Kommunalverwaltung wird auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber gesetzt, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in der Verwaltung sicherzustellen. Bewerbungen weiblicher Fachkräfte sind besonders erwünscht. Unter Beachtung des Leistungsprinzips werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Besonders erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Der Weg zu uns online, über das Stellenportal www.interamt.de!

Damit Sie sich schnell und einfach online bewerben können, müssen Sie sich einmalig <hier> registrieren. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Sollten Sie bereits registriert sein, nutzen Sie bitte Ihr Login.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.

Die elektronische Übermittlung der Bewerberdaten ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung der Bewerberdaten und beschleunigt das Bewerberverfahren. Sämtlicher weiterer Schriftverkehr erfolgt per E-Mail. Ebenso haben Sie weitere Vorteile durch die Nutzung von Interamt, welche Sie <hier> finden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie <hier>.

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“