Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

Stellen-Kennung: KVPB-2021-Azu-BOIA

Einsatzort: 33102 Paderborn, Aldegreverstr. 10-14

Dienstverhältnis: Ausbildung/Praktikum/Duales Studium / Beamter

Beschäftigungsdauer: befristet

Teilzeit / Vollzeit: Vollzeit

Vergütung: LBesO NRW A10 – A13

Bewerbungsfrist: 24.10.2021


Zum Bewerbungsportal

Stellenangebot

 
 
 

Stellen-Kennung: KVPB-2021-Azu-BOIA

Einsatzort: 33102 Paderborn, Aldegreverstr. 10-14

Dienstverhältnis: Ausbildung/Praktikum/Duales Studium / Beamter

Beschäftigungsdauer: befristet

Teilzeit / Vollzeit: Vollzeit

Vergütung: LBesO NRW A10 – A13

Bewerbungsfrist: 24.10.2021

Beschreibung:

Der Kreis Paderborn bildet zum 01.05.2022 für das Amt für Bauen und Wohnen

Bauoberinspektoranwärterinnen/ Bauoberinspektoranwärter (m/w/d)

als technische Sachbearbeiterinnen/ Sachbearbeiter in der Bauaufsicht aus.

Der Aufgabenbereich umfasst die fachtechnische Beurteilung von Anträgen zum Baurecht jeder Art sowie die Kontrolle von Bauvorhaben, einschließlich der technischen Vorbereitung ordnungsbehördlicher Verfahren. Des Weiteren gehört die Beratung von Bauherrschaft, Entwurfsverfassenden, Rechtanwälten, Städten und Gemeinden sowie beteiligten Behörden in allen Fragen des Baurechts zum Aufgabengebiet.

Die 14-monatige Ausbildung beginnt am 01.05.2022 und wird im Rahmen eines Vorbereitungsdienstes im Beamtenverhältnis auf Widerruf absolviert. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe beabsichtigt.

Bei Vorlage der erforderlichen persönlichen Voraussetzungen besteht außerdem die Möglichkeit, Sie vor Beginn der Ausbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Angestelltenverhältnis beim Kreis Paderborn zu beschäftigen.

Während der Ausbildung wechseln sich theoretische und praktische Phasen ab. Im Rahmen der praktischen Ausbildung lernen Sie im Amt für Bauen und Wohnen des Kreises Paderborn die unterschiedlichen und vielschichtigen Aufgaben der kommunalen Bau- und Planungsverwaltung kennen. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Südwestfälischen Studieninstitut in Hagen. Dort erhalten Sie das entsprechende rechtliche Hintergrundwissen (z.B. Verwaltungs- und Ordnungsrecht, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Haushaltsrecht).

Ihre Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen, Vertiefungsbereich Hochbau
  • mehrjährige Praxiserfahrung in einer Behörde und/ oder in einem Ingenieur- oder Planungsbüro ist wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B
  • Einhaltung der laufbahnrechtlichen Altersgrenzen
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU bzw. eines Drittstaates

Sie bringen mit:

  • Organisations- und Planungsgeschick
  • die Fähigkeit, Ermessensspielräume zu erkennen und zu nutzen
  • Entscheidungskompetenz, hohe Sozialkompetenz, Eigeninitiative und Flexibilität sowie Einsatzbereitschaft
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, vorteilhaft sind außerdem Kenntnisse im Brandschutz

Geboten wird Ihnen:

  • eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer mordernen Verwaltung
  • ein offenes, konstruktives, wertschätzendes und kollegiales Miteinander
  • flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege
  • gesundheitsfördernde Maßnahmen
  • Gleitzeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr

Für weitere Informationen zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Vahle, Leiter des Amtes für Bauen und Wohnen, Tel.: 05251/ 308-6300 gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am 24.10.2021.

Sie sind interessiert und möchten sich bewerben?

Der Weg zu uns online, über das Stellenportal www.interamt.de! Ich freu mich auf Sie!

Damit Sie sich schnell und einfach online bewerben können, müssen Sie sich einmalig <hier> registrieren. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Sollten Sie bereits registriert sein, nutzen Sie bitte Ihr Login.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.

Die elektronische Übermittlung der Bewerberdaten ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung der Bewerberdaten und beschleunigt das Bewerberverfahren. Sämtlicher weiterer Schriftverkehr erfolgt per E-Mail. Ebenso haben Sie weitere Vorteile durch die Nutzung von Interamt, welche Sie <hier> finden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie <hier>.

 

Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.


Zum Bewerbungsportal

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“