Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Pressemeldung vom 11.09.2012

Bildungs- und Teilhabepaket: Kinder überzeugen bei Kinderrallye mit sportlichem Wissen – Landrat Manfred Müller lud zur Preisverleihung ins Kreishaus ein

Kreis Paderborn (krpb). Dass ein Pitcher beim Baseball den Ball wirft, der SC Paderborn 07 in der Benteler-Arena kickt und dank Computerpionier Heinz Nixdorf im Ahorn-Sportpark trainiert werden kann, ist Phillip, Emily, Hannah Sophie, Jaqueline, Justus, Joshua, Frederick und Kevin sonnenklar.
Mit diesem Wissen und sportlichem Ehrgeiz punkteten die Kids bei der Kinderrallye der Mitarbeiterinnen des Bildungs- und Teilhabepaketes des Kreises und der Stadt Paderborn. Sie gehören nun zu den stolzen Gewinnern aus rund 100 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Es ist toll, was ihr alles wisst“, sagteLandrat Manfred Müller, selbst begeisterter Sportler. Im Paderborner Kreishaus überreichte er den kleinen Sportskanonen nun im Beisein ihrer Eltern sowohl Gutscheine für den ASC Familiensport in Paderborn, ein LC Sportpaket als auch Eintrittskarten für ein Spiel der Paderborn Baskets oder des SC Paderborn 07. Auch einen Golfschläger dürfen einige Preisträger irgendwann einmal in Händen halten, beim Squash auf´s Spielfeld oder zum Klettern gehen.
„Es ist schön, dass ihr euch für den Sport begeistern könnt. Er bringt euch nicht nur Ausdauer und Energie. Bewegung macht euch auch stärker, lässt euch positiv Denken und bringt Freude am Leben“, so Müller.

Frei nach dem Motto des Bildungs- und Teilhabepaketes „Mitmachen möglich machen“ luden die Sozialarbeiterinnen interessierte Kinder im Rahmen des diesjährigen Radio Hochstift-Ferienfinales und in enger Kooperation mit dem Kreissportbund und den anwesenden Sportvereinen zum Sporteln und Ausprobieren ein. Und während die Kids zur Beantwortung ihrer Rallye-Fragen über das Gelände turnten, dabei hinter die Kulissen der Vereine schauten, nutzten viele Eltern und Familien die Gelegenheit, sich bei den Fachleuten des Bildungs- und Teilhabepaktes über die Chancen und Möglichkeiten für finanziell schwache Familien zu informieren.

Jedes Kind schwärmt von Sportlern oder Stars auf der Bühne. Viele wären gerne beim Tennis oder Fußball dabei. Andere möchten eine Gitarre in den Händen halten oder Balletttänzerin werden. Was aber, wenn das Geld Zuhause knapp ist? „Der Wunsch, in einem Verein Sport zu treiben oder mit Gleichaltrigen zu musizieren, kann dank des Bildungs- und Teilhabepaketes auch für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen in Erfüllung gehen“, betont Francesca Dunsche vom Sozialamt des Kreises Paderborn.
Denn Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, deren Eltern Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen, bietet das Paket neue Möglichkeiten der Bildung und Teilhabe. Neben einer Kostenübernahme für Ausflüge im Kindergarten oder der Schule sowie Klassenfahrten, die in voller Höhe finanziert werden, und der Bereitstellung von 100 € für Schulmaterialien eines jeden schulpflichtigen Kindes oder Jugendlichen pro Jahr, gewährt das Bildungs- und Teilhabepaket von der Geburt eines Kindes an, einen Jahresbeitrag von bis zu 120 € für die Teilnahme an Veranstaltungen oder Vereinsmitgliedschaften.
Ziel aller Beteiligten ist deshalb, möglichst vielen Kindern ein Vereinsleben zu ermöglichen. Kinder seien nicht nur aktiv und fit, sondern lernten darüber hinaus auch, Rücksicht zu nehmen, sich an Regeln zu halten, eigene Fähigkeiten und Grenzen kennen zu lernen, so Dunsche.

Mitmachen bei der sportlichen Kinderrallye konnte am Veranstaltungstag jedes Kinder. Um darüber hinaus noch weitere kleine Sportfans zu animieren am Vereinsleben teilzunehmen, ließen sich Phillip, Jaqueline, Justus und die vielen anderen jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ablichten. Ihre fröhlichen Gesichter zieren nach und nach den Motto-Schriftzug des Bildungs- und Teilhabepaktes „Mitmachen möglich machen“, der auch bei künftigen Aktionen deutlich sichtbar zum Infostand der Sozialarbeiterinnen führt.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“