Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Pressemeldung vom 10.09.2012

Ein letztes Mal zu Gast im Kräutergarten: Die Heilkunst der Jesuiten am 16. September in der Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). Wer sich nicht gut fühlt, geht zum Arzt oder Apotheker. Menschen im Mittelalter kannten diese flächendeckende Versorgung nicht. Gleichwohl waren sie nicht ohne Hilfe: Die Jesuiten betrieben weltweit ordenseigene Apotheken. Die Jesuitenapotheken in Münster und Büren entwickelten sich zu blühenden Zentren der Heilmittelversorgung. Einen kurzweiligen Einblick in diese einmalige Heilkunst der Jesuiten bietet das Kreismuseum Wewelsburg ein letztes Mal interessierten Besuchern am Sonntag, den 16. September um 15 Uhr in der Wewelsburg. Dazu zählt auch ein Besuch des Kräutergartens.

Die Führung startet am Apothekerschrank und Rezeptiertisch der ehemaligen Jesuitenapotheke Büren aus dem 18. Jahrhundert. In den Schubladen des alten Apothekerschrankes bewahrten die Jesuiten ihren Wissensschatz auf. Am alten Rezeptiertisch experimentierten sie mit Kräutern und Pflanzen.

Weltweit tauschten die Ordensmänner im 17. und 18. Jahrhundert ihr Wissen aus. Auch die westfälischen Pharmazeuten aus Münster und Büren hielten engen Briefkontakt. Anhand einer Parallelquelle aus dem Staatsarchiv Münster rekonstruierten Mitarbeiter des Kreismuseum Wewelsburg in acht Kräuterbeeten den „Wurzgarten“ des Jesuitenkollegs Büren. Pflanzlisten des Jesuitengartens Münster waren die Grundlage für diese exemplarische Bepflanzung.

Kräuter und Pflanzen aus diesen Pflanzlisten stehen zurzeit im Kräutergarten der Wewelsburg zur Ernte bereit. Als Tees, Aufgüsse und Salben entfalten Huflattich, Johanniskraut, Melisse, Ringelblume eine heilende Wirkung, verbreiten Wohlbefinden und Entspannung.

Die letzte öffentliche Führung in diesem Jahr übernimmt die Museumspädagogin Beate Tegethoff. Dauer ca. 2 Stunden.
Eintritt: Erwachsene: 3,– €, Ermäßigte Karte: 1,50 €, Familienkarte: 6,– €

Einzelgruppen ab 10 Personen können sich noch bis Oktober für eine Führung durch Burggarten und Apothekenausstellung in der Wewelsburg unter 02955-76 22 0 anmelden.

Informationen auch unter www.wewelsburg.de

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“