Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Pressemeldung vom 21.05.2012

„Wir sind sehr erleichtert“

Erdbeben in Norditalien: Partnerregion des Kreises Paderborn nur am Rande betroffen

Kreis Paderborn (krpb). Die Partnerregion des Kreises Paderborn, die Provinz Mantua, wurde von dem gestrigen Erdbeben in Norditalien und den Nachbeben in der Nacht weitgehend verschont. „Wir sind sehr erleichtert, dass niemand verletzt wurde“, sagt Landrat Manfred Müller. Gleichzeitig hoffen wir sehr, dass die Menschen sehr bald in ihren Alltag zurück finden, so Müller.

In der gleichnamigen Hauptstadt der Provinz gab es kaum Schäden. „Hier ist jetzt alles ruhig, keine Beben mehr. Aber es hat uns alle sehr erschreckt“, sagt Alice Lonardi vom örtlichen Touristikbüro (Consorzio agrituristico mantovano). Im Süden der Region mussten jedoch einige Dörfer evakuiert werden, die von den Ausläufern des Erdbebens gestreift worden waren. „Betroffen ist vor allem der Ort Moglia. Hier mussten etwa 50 Menschen wegen Rissen im Mauerwerk ihre Häuser verlassen. Die örtliche Grundschule bleibt bis Jahresende geschlossen. In Villa Poma wurden 60 Menschen vorsorglich evakuiert“, sagt Ornella van Tongern, stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Mantua, die sich in einem Telefonat vor Ort die Lage schildern ließ.

Professor Maurizio Fontanili, der damalige Präsident der Provinz Mantua, und Landrat Manfred Müller hatten im Frühjahr vergangenen Jahres die Partnerschaft beider Regionen mit ihrer Unterschrift besiegelt. Im Paderborner Kreishaus war zudem der Freundeskreis Mantua gegründet worden mit dem Ziel, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Regionen zu fördern.

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“