Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 18.08.2015

Ehrung des Ehrenamts: Vorschläge für die Auszeichnung Ehrenamtlicher bis zum 30. September

- Kreis Paderborn sucht besonders engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger -

Kreis Paderborn (krpb). Sie kümmern sich um Jugendliche, ältere oder kranke Menschen, sind aktiv im Umwelt- oder Katastrophenschutz, engagieren sich für Kultur, in der Kirche oder in Vereinen. Das Ehrenamt hat viele Gesichter. Ohne sie würde vieles fehlen: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben, Liebe, Familie und Freundschaft, lassen sich nun mal nicht kaufen. Und dazu zählt auch das Ehrenamt: „Ehrenamtlich tätige Menschen erhöhen die Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden“, sagt Landrat Manfred Müller. Deshalb möchte der Kreis Paderborn auch in diesem Jahr, stellvertretend für viele, drei Menschen oder Institutionen für ihr ehrenamtliches Engagement auszeichnen. „Uns geht es darum, auch offiziell einmal Dankeschön zu sagen und gleichzeitig Vorbilder zu finden, die andere motivieren, es ihnen gleich zu tun“, so Müller. Letztlich brauche auch das Ehrenamt Öffentlichkeit, um präsent zu sein. Wer schon einmal gedacht hat, „ja sie ist wirklich ein Engel im Alltag“ oder „der Verein hat wirklich mal eine Medaille verdient“, kann seinen Vorschlag bis zum 30. September beim Kulturamt des Kreises Paderborn einreichen.

Der Kreistag hat am 19. Februar 2001 seine „Richtlinien über eine Auszeichnung von besonderem ehrenamtlichen Engagement durch den Kreis Paderborn“ beschlossen und möchte auf diesem Weg das Ehrenamt im Besonderen würdigen.

Geehrt werden können „Personen und Personenvereinigungen“, die sich durch besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet haben oder auszeichnen. Das Engagement kann sich grundsätzlich auf alle Lebensbereiche beziehen. Mehr als drei Ehrungen sollen pro Kalenderjahr nicht erfolgen, um die herausragende Bedeutung der Ehrung zu sichern.

Vorschlagsberechtigt sind alle Einzelpersonen, Personengruppen oder Institutionen. Vorschläge zur Auszeichnung von besonderem ehrenamtlichem Engagement können bis Ende September per Antragsvordruck eingereicht werden. Die dafür vorgesehenen Formulare und Richtlinien können aus dem Internet unter http:/www.kreis-paderborn.de (Bürgerservice – Bildung und Kultur – Ehrenamtspreis) abgerufen werden.

Alternativ sind die Vordrucke und die Richtlinien auch bei der Kreisverwaltung Paderborn – Kulturamt –, Lindenstraße 12, 33142 Büren, erhältlich (schriftlich, telefonisch 02951 970 - 222 o. 970 - 223, oder per E-Mail ernstb@kreis-paderborn.de).

Für die Behandlung aller Vorschläge gilt absolute Vertraulichkeit. Der Interfraktionelle Arbeitskreis, der Kulturausschuss und der abschließend entscheidende Kreisausschuss behandeln die Angelegenheit im nicht öffentlichen Teil ihrer Sitzungen. Veröffentlichungen in den Medien über die geehrten Personen bzw. Institutionen und ihr herausragendes Engagement erfolgen nach dem offiziellen Ehrungstermin.

 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4859 + 2
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“