Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 25.09.2015

Integration gemeinsam leben und gestalten: Ludwig-Erhard-Berufskolleg fördert Flüchtlinge

Kreis Paderborn (krpb). Gemeinsame Wege bei der Beschulung und Integration von Flüchtlingen geht das Ludwig-Erhard-Berufskolleg Paderborn (LEBK) künftig mit dem Reckenberg Berufskolleg in Wiedenbrück. Dazu unterzeichneten beide Schulen den Kooperationsvertrag „Bildung, Berufsorientierung, Freizeit - Integration gemeinsam leben und gestalten“. Künftig sollen Erfahrungen ausgetauscht und Maßnahmen für berufsschulpflichtige Flüchtlinge gemeinsam geplant und umgesetzt werden.

Während das Reckenberg Berufskolleg den Jugendlichen der Internationalen Klassen derzeit vor allem ein breites Angebot an Fachpraxis in diversen Berufsfeldern anbietet, hat das Paderborner Berufskolleg den Schwerpunkt Sport zur Integration von Schülern gewählt. „Da Sport Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und unabhängig von ihrem Alter zusammenführt, können gemeinschaftliche Sporterlebnisse Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein und somit in ihrer sozialen Kompetenz stärken. Dies soll in den Sportangeboten durch eine enge Zusammenarbeit mit heimischen Sportverbänden – und vereinen erreicht werden“, beschreibt der zuständige Studiendirektor Mathias Hornberger das LEBK-Konzept. Fester Bestandteil des Stundenplans der Internationalen Klasse sind aber auch ein 15-stündiger Deutschunterricht und ein wöchentliches Berufsorientierungsangebot.

Ansprechpersonin:
Birgit Baurichter
Ludwig-Erhard-Berufskolleg
Schützenweg 104
33102 Paderborn
Tel: 05251/1423-300

 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8336 + 5
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“