Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 20.08.2015

Notunterkunft Staumühle: Kreis Paderborn und Gemeinde Hövelhof informieren Bürgerinnen und Bürger am Montag, 24. August, um 19 Uhr in Hövelhof

Der Kreis Paderborn, die Gemeinde Hövelhof und der Malteser Hilfsdienst der Diözese Paderborn organisieren für Montag, 24. August, eine Informationsveranstaltung zur Staumühler Notunterkunft. Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Hövelhof. Beginn ist um 19 Uhr im großen Saal des Schützen- und Bürgerhauses in Hövelhof.

Neben Landrat Manfred Müller, Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens sowie Malteser-Geschäftsführer Andreas Bierod und der Einrichtungsleitung sind Vertretung der für die Belegung zuständigen Bezirksregierung Detmold dabei. „Wir bietet den Bürgerinnen und Bürgern an, Fragen zu stellen: zum Tagesablauf in einer solchen Einrichtung, zur Versorgung und Ausstattung und vor allem auch zu Möglichkeiten, sich ehrenamtlich einzubringen“, sagt Landrat Manfred Müller. Auch die Sicherheitsfragen sollen angesprochen werden, betont Müller als Chef der Kreispolizeibehörde.
„In Hövelhof gibt es derzeit glücklicherweise eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Allerdings hat das Verhalten vereinzelter Bewohner auch zu Unsicherheiten in der Bevölkerung geführt. Mit einer verbesserten Aufklärungs- und Betreuungsarbeit sowie verstärkter Präsenz von Ordnungsamt und Polizei möchten alle Beteiligten ein harmonisches Miteinander gewährleisten“, bietet Bürgermeister Michael Berens die Unterstützung der Gemeinde Hövelhof an.

Die Nutzung der Truppenunterkunft als Unterbringungseinrichtung war vor wenigen Tagen verlängert worden. Neuer Betreiber ist der Malteser Hilfsdienst. Die Einrichtung war zum 18. Juli in Betrieb gegangen. Sie beherbergt derzeit knapp 800 Asylsuchende, vorwiegend aus den Balkanstaaten sowie aus Syrien und Irak. Die Bezirksregierung plant, die Einrichtung bis mindestens zum 31. Dezember zu nutzen.

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

1  Kommentar

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Dr. Markus
    21.08.2015 15:37 Uhr

    Heute habe ich nur über Stunden mit vielen jungen ehren- und hauptamtlichen hoch motivierten Helferinnen und Helfern der MALTESER und mit jungen Ärzten der Bundeswehr im Camp ärztliche Hilfe bei den medizinischen Erstuntersuchungen geleistet.
    Mir hat es gefallen, wie höflich, liebenswert und einfühlsam man trotz der Sprachgrenzen zueinander fand. Ein starkes Band dabei ist das noch verhaltene Lachen der Kinder und das Vertrauen ihrer Väter und Mütter in uns Helfer!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1262 - 9
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“