Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Pressemeldung vom 28.09.2015

500 Besucher beim Weltkindertag in Altenbeken - „Kinder willkommen“ war das Motto –

Kreis Paderborn (krpb).„Kinder willkommen“ hieß es am Sonntag, 20. September in Altenbeken. Rund 500 Kinder aus Altenbeken, Buke und Schwaney kamen mit ihren Eltern zum Weltkindertag ins Haus der offenen Tür (HOT) der evangelischen Kirche.

Rund um das HOT waren Spielstationen für die Kinder aufgebaut. Da wurde einen ganzen Tag lang geklettert, gekegelt, jongliert und auf Stelzen gelaufen. Der bunte Tag für die Kinder wurde von dem Jugendamt des Kreises Paderborn und der Gemeinde Altenbeken veranstaltet.

Am Stand der Malteser konnten sich Eltern und Kinder einen Krankenwagen von innen anschauen und erfahren, wie im Notfall behandelt wird. Vielen Kindern nahm dies die Angst.

Bei der Feuerwehr ging es mit der Drehleiter hoch hinaus. Lautes Tatütata und Blaulicht ließen Kinderaugen größer werden. An drei Einsatzfahrzeugen zeigten Feuerwehrmänner ihre Arbeit.

Bunte Windlichter bastelten die Kinder mit Gläsern und Pergamentpapier am Stand der Offenen Ganztagsschule.

Akrobatik und Zirkuskunst gab es beim Verein „Fools Unlimited“. Die Tischtennisabteilung des Turn- und Sportvereins Altenbeken zeigten ihr Können mit Ball und Schläger.

Aufgrund des Regens verlegte Pfarrerin Katrin Ehlaus einzelne Programmpunkte in die Kirche. Die Kinder vom Heilig Kreuz Kindergarten sangen und tanzten mit Erzieherin Stefanie Dreyer die Lieder „Der Gorilla mit der Sonnenbrille“ und „Ich kenn ein Haus“.

Die Mitglieder des Familienzentrums Schwaney sangen unter der Leitung von Jutta Finke das Lied „Wir sind Kinder einer Welt“ und begleiteten sich mit Trommeln.
Unter der Leitung von Sigrid Baedke tanzten und sangen die Kinder des St. Helena Kindergartens. Hip-Hop brachten die Tänzer des HOT auf die Bühne. Mit Udo Merschmann und Beatrix Lorisch sangen die Kinder aus dem Grundschulverbund die Lieder „Schullied“ „Unsere Hände sollen eine starke Brücke sein“ und „Auf dem Wege, den wir gehen“. Begleitet wurden sie von der Flötengruppe der Kreismusikschule.

Zum letzten Programmpunkt meinte es „Wettergott Petrus“ gut mit den Besuchern des Weltkindertages. Der Himmel klarte auf und das Jugendblasorchester Egge konnte sein Ständchen im Freien spielen.

Die Organisatoren waren mit der Resonanz auf den Weltkindertag zufrieden. „Einfach klasse, wie viele Kinder, Eltern und Großeltern trotz Regens den Weg zum Veranstaltungsgelände fanden und die vielfältigen Angebote nutzten“, sagte Edith Rehmann-Decker vom Jugendamt.

Der Förderverein des HOT verkaufte über den Nachmittag verteilt rund 200 Stücke Kuchen. Auch die Feuerwehr war mit der Resonanz am Würstchenstand zufrieden und freut sich, den Erlös an die Jugendfeuerwehr abzugeben.

Der Weltkindertag wurde 1954 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Ziel ist es, sich für die Rechte von Kindern einzusetzen, die Freundschaften zwischen Kindern und Jugendlichen zu fördern und die Arbeit des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen - UNICEF - zu unterstützen.

In diesem Jahr schlossen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk mit dem Motto „Kinder willkommen“ ausdrücklich Kinder und Jugendliche ein, die als Flüchtlinge in Deutschland Schutz suchen. „Alle Kinder brauchen ein Umfeld, dass sie willkommen heißt und ihre Entwicklung fördert – egal, ob sie in Deutschland geboren wurden oder in einem anderen Land der Welt“, sagte Anne Lütkes, Vorstandsmitglied von UNIEF Deutschland

 

Fotostrecke zum Weltkindertag in Altenbeken (Fotos: Kreisverwaltung Paderborn)

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5996 - 3
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“