Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 16.09.2015

„Kinder willkommen!“: Weltkindertag findet am Sonntag, 20. September, in Altenbeken statt


 

Kreis Paderborn (krpb). „Kinder willkommen!“ lautet das Motto des diesjährigen Weltkindertags am Sonntag, 20. September. Das Jugendamt des Kreises Paderborn informiert zusammen mit der Gemeinde Altenbeken und der evangelischen Kirchengemeinde Altenbeken über die Rechte von Kindern und bringt ein buntes Programm auf die Bühne.

„Es ist wichtig, dass wir am Weltkindertag teilnehmen. Wenn wir Kinder willkommen heißen, bedeutet das, dass wir uns um sie kümmern“, betonten die Veranstalter. In Altenbeken werden Angebote vorgestellt, die dazu beitragen, dass Kinder gesund aufwachsen und in ihrer Entwicklung gefördert werden – und das auf unterhaltsame Weise.

Los geht’s um 13 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Friedhelm Kaup, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, und Bürgermeister Hans Jürgen Wessels eröffnen den Aktionstag um 14 Uhr im Haus der offenen Tür offiziell.

Um 14.15 Uhr präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Hauptschule das Motiv für den Schulferienkalender 2016.

Von 14.30 bis 18 gibt es tänzerische und musikalische Programmpunkte durch die Aktiven des Hauses der offenen Tür, des Familienzentrums St. Johannes Baptist aus Schwaney, der Kindergärten Heilig Kreuz und St. Helena, des Gemeinschaftsgrundschule Egge und des Jugendblasorchester Egge.

Für Spaß sorgen über den Nachmittag verteilt Aktionen wie Stelzenlaufen, Jonglage, Kegeln und Kinderschminken im Haus der offenen Tür Altenbeken. Am Stand der Malter können Besucherinnen und Besucher lernen, wie ein Krankenwagen eingerichtet ist. Die Feuerwehr präsentiert sich am Weltkindertag mit ihren Einsatzfahrzeugen und bei der Tischtennisabteilung darf der Schläger geschwungen werden. Polizisten von der Kreispolizeibehörde informieren über die richtigen Kindersitze.

Um 18.30 Uhr führen die Kinder des Kinderchors Altenbeken im Eggemuseum das Musiktheaterstück „Das Gespenst von Canterville“ auf.

Der Weltkindertag wurde 1954 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Ziel ist es, sich für die Rechte von Kindern einzusetzen, die Freundschaften zwischen Kindern und Jugendlichen zu fördern und die Arbeit des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen - UNICEF - zu unterstützen.

In diesem Jahr schließen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk dabei ausdrücklich Kinder und Jugendliche ein, die als Flüchtlinge in Deutschland Schutz suchen. „Alle Kinder brauchen ein Umfeld, dass sie willkommen heißt und ihre Entwicklung fördert – egal, ob sie in Deutschland geboren wurden oder in einem anderen Land der Welt“, sagt Anne Lütkes, Vorstandsmitglied von UNIEF Deutschland. 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

9720 - 2
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“