Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 12.08.2015

Sieben junge Lehrerinnen gehen als „Springer – Lehrkräfte“ an den Start

Im Kreis Paderborn sind nach den Sommerferien sieben neue Lehrkräfte im Einsatz, um unerwartete aber auch längerfristige Unterrichtsausfälle an den insgesamt 50 Grundschulen im Kreisgebiet zu überbrücken. Der Kreis Paderborn verfügt nun über einen Fachkräftepool von insgesamt 16 Lehrerinnen und Lehrer, die kurzfristig einspringen können, wenn irgendwo eine Lehrkraft ausfällt.

„Wenn z.B. eine Lehrkraft durch Krankheit ausfällt, können wir sofort jemanden an die betreffende Schule schicken. Wir sind sehr froh über diesen Pool an Fachkräften, der uns hilft, Engpässe sofort und vor allem qualifiziert zu beheben“, betont der Schulaufsichtsbeamte Rektor Torsten Buncher, der zusammen mit der zuständigen Mitarbeiterin des Kreises Paderborn, Karin Wibbeke, die neuen Kolleginnen zum „Dienstantritt“ im Schulamt begrüßte. Unterrichtsausfall sei nicht nur ärgerlich sondern auch störend. Lern- und Entwicklungsprozesse würden abrupt unterbrochen und schlimmstenfalls sogar verzögert, bekräftigt Buncher.

Dienstelle ist das Schulamt für den Kreis Paderborn mit Sitz in der Bahnhofstraße Paderborn. Von dort werden die Lehrkräfte auf Anfrage der Grundschulen des Kreises Paderborn an insgesamt 50 Standorten zugewiesen. Die neu eingestellten Lehrerinnen betonen, dass die „Springertätigkeit“ ihnen die Chance gebe, in ganz vielen Schulen mit unterschiedlichen Unterrichtskonzepten hinein zu kommen und damit sehr viel mitnehmen zu können. Nach 2 Jahren werden die neuen Kolleginnen dann an eine feste Grundschule wechseln. Zwei Jahre lang als Feuerwehr an den Grundschulen im Kreisgebiet unterwegs zu sein, erfordert sehr viel Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft von den Lehrkräften.

Der Vertretungspool ist eine Initiative des Landes NRW, um Unterrichtsaufall zu verringern bzw. zu vermeiden. Deshalb wird seit August 2006 eine schulübergreifende Vertretungsreserve für Grundschulen bei den Schulämtern gebildet. Diese Stellen werden grundsätzlich per Ausschreibung durch die Schulämter vergeben. An der Ausschreibung teilnehmen können nur ausgebildete Lehrkräfte.

 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1251 + 5
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“