Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

23. März 2018

Ellerstraße in Dahl ab Montag halbseitig gesperrt

Ellerbachbrücke auf Höhe Klünersweg wird erneuert

Ellerbachstraße in Dahl, K 38 ist ab Montag halbseitig gesperrt. (Foto: © Ralf Gosch - fototlia.com) 
Ellerbachstraße in Dahl, K 38 ist ab Montag halbseitig gesperrt. (Foto: © Ralf Gosch - fototlia.com)

Ab Montag, 26. März, beginnt die Erneuerung der Ellerbachbrücke in Paderborn- Dahl und die Ellerstraße (Kreisstraße 38) wird auf Höhe des Klünerswegs halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mittels einer Baustellenampel geregelt, damit der Baustellebereich in beide Richtungen befahrbar bleibt. Der Klünersweg wird unmittelbar vor der Brückenbaustelle für den Verkehr gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zu den Grundstücken am Klünersweg ist während der Bauarbeiten dann ausschließlich über die Schlotmannstraße möglich. Abhängig von der Witterung und der Wasserführung des Ellerbaches werden die Brücken- und Straßenbauarbeiten Anfang August abgeschlossen werden.

Die vorhandene, baufällige Brücke wird komplett zurückgebaut. An gleicher Stelle wird eine neue Brücke aus Stahlbeton mit den Abmessungen der alten Brücke errichtet. Die Straßenflächen des Klünersweg sowie der Ellerstraße werden in diesem Zuge an das neue Bauwerk angeglichen.

Für das Einbringen von Spundwänden beidseitig des Ellerbaches, die als Auflagefläche für die neuen Brückenplatte dienen, ist eine drei- bis fünftägige Vollsperrung der Ellerstraße (Kreisstraße 38) erforderlich. Für diese Arbeiten ist ein Bagger nötig, der in dem sehr beengten Baustellenbereich die Straßenfläche als Aufstellbereich benötigt. Der Termin der Vollsperrung wird vorher in der Presse bekannt gegeben. Der im Baustellenbereich liegende Fußgängerüberweg der Ellerstraße wird während der Bauzeit provisorisch auf Höhe Ellerwinkel / Kirchentwiete verlegt, sodass für die Fußgänger weiterhin eine gesicherte Querung möglich ist.

Die Stadt Paderborn bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger der Baustelle um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen sowie um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Herausgeber / Ansprechperson:

Stadt Paderborn
Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn
 0 52 51 / 88-1261
0 52 51 / 88-20 13
pressestelle@paderborn.de
www.paderborn.de

 
 
 
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“