Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

28. Dezember 2018

Kehrbesen an Nachfolger übergeben

„50 Jahre haben Sie als Schornsteinfeger gearbeitet“, staunt Landrat Manfred Müller und dankt dem ausscheidenden Bezirksschornsteinfeger Werner Weitekemper herzlich für seine geleistete Arbeit. „Sie haben mit Ihrer Arbeit dafür gesorgt, dass die Menschen in Hövelhof sicherer Leben können.“ Zum 1. Januar 2019 übergibt der erfahrene Weitekemper den Kehrbesen an seinen Nachfolger Andreas Wurm.

Übergabe des Kehrbezirks in Hövelhof 
Der Neue hat bereits viel Erfahrung – v.l. Herbert Temborius (Leiter Kreisordnungsamt), Andreas Wurm, Werner Weitekemper und Landrat Manfred Müller. Bildnachweis: Kreis Paderborn, Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Meike Delang

„50 Jahre haben Sie als Schornsteinfeger gearbeitet“, staunt Landrat Manfred Müller und dankt dem ausscheidenden Bezirksschornsteinfeger Werner Weitekemper herzlich für seine geleistete Arbeit. „Sie haben mit Ihrer Arbeit dafür gesorgt, dass die Menschen in Hövelhof sicherer Leben können.“ Zum 1. Januar 2019 übergibt der erfahrene Weitekemper den Kehrbesen an seinen Nachfolger Andreas Wurm.

Auf 50 Jahre Berufserfahrung bringt der 54 Jahre junge Nachfolger es noch nicht. Aber Andreas Wurm ist bereits seit 2003 bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger. Er hat zunächst im Kehrbezirk im Kreis Herford und dann im Kreis Gütersloh gearbeitet, bevor er von der Bezirksregierung Detmold mit der Feuerstättenüberwachung in Hövelhof bestellt wurde. „Ich freue mich, dass wir einen neuen Bezirksschornsteinfeger mit so viel Erfahrung gewinnen konnten und somit die Hövelhofer Bürger auch weiterhin in guten Händen sind“, meint Landrat Müller.

Auf ein vertrautes Gesicht müssen die Hövelhofer trotzdem nicht verzichten. Andreas Wurm wird Tobias Steinrücke, bisheriger Mitarbeiter von Schornsteinfeger Weitekemper, übernehmen und mit ihm zusammen die Kamine des Bezirks überprüfen. „Im Zweifel können die Bürger die Schornsteinfeger jederzeit um die Vorlage ihren Ausweis, ausgestellt vom Kreisordnungsamt, bitten“, erklärt Herbert Temborius, Leiter des Ordnungsamtes des Kreises Paderborn.

 
 
 

Kontakt

Frau Delang
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stellvertr. Amtsleiterin, Stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-899201
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“