Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

20. Dezember 2018

Medizinische Fakultät OWL in der Gesundheitskonferenz des Kreises Paderborn

- Vincenz Krankenhaus und LWL Klinik weiter im Gespräch -

Stand der Planungen zur Medizinischen Fakultät in OWL 
Medizinische Fakultät in Paderborn: Gründungsdekanin Professor Dr. Claudia Hornberg erläuterte die Planungen im Paderborner Kreishaus

Die Landesregierung hatte im Sommer 2017 die Gründung der Medizinischen Fakultät in Ostwestfalen-Lippe in Bielefeld beschlossen. Mehr Medizinerinnen und Mediziner sollen in NRW ausgebildet werden. Seit dem 1. Oktober 2018 befindet sich die Medizinische Fakultät offiziell in ihrer Gründungsphase. Die Gründungsdekanin, Prof. Dr. Claudia Hornberg, erläutert in der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Paderborner Kreishaus die Planungen. Hornberg stellte den dort vorgesehenen Schwerpunkt „Allgemein- und Familienmedizin“ (Hausärzte), vor.

Ziel ist es, die ärztliche Versorgung auf dem Land durch sog. „Klebeeffekte“ zu verbessern. Mit Klebeeffekt ist gemeint: Wenn jemand in der Region ausgebildet wird und sie kennenlernt, bleibt er vor Ort.

Ein Schwerpunkt wird auch die Medizin für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen sein.

Geplant ist, dass bestimmte Bereiche des St. Vincenz-Krankenhauses, der LWL Kliniken und das Hausärztenetzwerk in die Medizinische Fakultät einbezogen werden.

Starten will die Fakultät mit 48 Studierenden im Jahr 2021. Geplant sind insgesamt 300 Studienplätze für Medizin.

„Als Mitglied des externen Beirats der medizinischen Fakultät OWL kümmere ich mich um die Einbeziehung der Kliniken der Region“, betont Landrat Manfred Müller.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“