Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

15. Oktober 2018

Sicher zur Schule mit dem Rad

Kreis Paderborn verteilt Warnwesten an Schulen

Warnwesten für Kinder 
Bildunterzeile: Warnwesten machen den Schulweg sicherer: v.l. Franz-Josef Fichna, Fahrradbeauftragter Kreis Paderborn, Polizeioberkommissar Horst-Edgar Schäfers, Polizeihauptkommissarin Ingrid Sandbote und vorne hockend: Jens Nacke, Schulleiter Gesamtgrundschule Karl mit Schülerinnen und Schülern, © Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Maike Delang

Rund 6.000 Viertklässler im Kreis Paderborn sind in diesem Schuljahr besonders aufgeregt: Sie absolvieren unter den wachsamen Augen der Polizei ihre Radfahrprüfung. Rechts-vor-links, Handsignal vor dem Abbiegen oder das richtige Verhalten bei Zebrastreifen – viel gilt es für die jungen Zweiradfahrer zu lernen und zu beachten, bevor sie alleine mit dem Rad zur Schule zu fahren. Dass sie den Schulweg sicher und geschützt bewältigen, dafür sorgt in diesem Jahr nicht nur die sorgfältige Ausbildung durch die Polizei, sondern auch die Warnwesten, die der Kreis Paderborn an alle erfolgreichen Prüflinge verteilt.

„Speziell Kinder werden im Straßenverkehr häufig übersehen“, weiß der Fahrradbeauftragte des Kreises Paderborn Franz-Josef Fichna. Kindern falle es noch schwer, potentielle Gefahrensituationen im Straßenverkehr richtig einzuschätzen. „Mit den Warnwesten des Kreises werden die radfahrenden Kinder nun auch in der Dämmerung oder bei schlechtem Wetter von anderen Verkehrsteilnehmern gut wahrgenommen“, freut sich Fichna.

Die erste Fahrradprüfung dieses Schuljahres nehmen Polizeihauptkommissarin Ingrid Sandbote und ihr Kollege Polizeioberkommissar Host-Edgar Schäfers an der Gemeinschaftsgrundschule Karl in Paderborn ab. Schulleiter Jens Nacke begrüßt die Verteilung der leuchtenden Westen ausdrücklich: „Den Schulweg eigenständig zu bewältigen, stärkt die Selbstständigkeit und das Selbstvertrauen der Kinder. Deshalb freue ich mich, wenn möglichst viele Kinder mit dem Rad zur Schule kommen. Und wenn die Eltern sie dank Warnweste jetzt mit einem noch sichereren Gefühl losschicken können, ist das eine tolle Aktion des Kreises!“


 
 
 

Kontakt

 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“