Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

27. Februar 2018

Ab Dienstag, 27. Februar: Wasserverband Obere Lippe setzt Renaturierungsarbeiten im Bereich der Pader-Alme-Überleitung oberhalb von Schloss Neuhaus fort

Radfahrer und Fußgänger müssen für zwei Wochen mit Baustellenverkehr rechnen

Lageplan Renaturierung Überleitung Pader - Alme 
Lageplan Renaturierung Überleitung Pader - Alme

Ab Dienstag, den 27. Februar 2018 wird im Bereich der Pader-Alme-Überleitung, oberhalb von Schloss-Neuhaus, eine weitere Maßnahme zur ökologischen Verbesserung der Alme umgesetzt. Vorgesehen ist die in Fließrichtung linke Uferseite unterhalb der Fußgängerbrücke aufzuweiten und der Alme so mehr Platz für die eigendynamische Entwicklung zu geben. Die bei der Maßnahme anfallenden Bodenmassen werden dazu genutzt, die Verwallung, die die Bebauung entlang der Verner Straße vor Hochwasser schützt, zu ertüchtigen. Während der rund zweiwöchigen Bauzeit wird es zu Beeinträchtigungen auf dem Fuß- und Radweg Richtung Paderborn durch den Baustellenquerverkehr kommen. Durch die Baufirma werden in der entsprechenden Zeit Möglichkeiten zur Verkehrsregelung getroffen. Die Maßnahme ist eine von mehreren Maßnahmen, die der Wasserverband Obere Lippe (WOL) in Kooperation mit der Stadt Paderborn zwischen Schloss Neuhaus und Barkhausen in den kommenden Jahren sukzessiv umsetzt. Bei Fragen, Infos steht Johannes Schäfers vom WOL02951 – 93390-0 zur Verfügung.

 
 
 
 

Kontakt

Wasserverband Obere Lipppe

Dipl.-Ing. (FH) Johannes Schäfers
Abteilung Gewässerunterhaltung und Renaturierung
Stellv. Betriebsleiter
Königstr. 16
33142 Büren

(02951) 9 33 90 -19

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“