Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

24. Juni 2019

Eine Kunstreise durch unterschiedliche Welten

Kulturrucksack bietet in den Sommerwochen spannende Projekte für 10- bis 14-Jährige an

zu sehen ist eine Kursleiterin, die einer Teilnehmerin die Bedienung der Nähmaschine erklärt 
Designer-Nachwuchs bei der Arbeit. Workshop-Leiterin Laura Schlütz mit der 10-jährigen Teilnehmerin Finja.

Werden ihre Kreationen einmal auf den großen Laufstegs in Paris oder New York gezeigt? Wie selbstverständlich greifen die 10- bis 14-jährigen Mädchen konzentriert zu Stecknadel, Faden und Schere und bedienen die Nähmaschine, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Corinna, Jette, Ella und die anderen fünf Mädchen sind Teilnehmerinnen eines Kulturrucksack-Upcyling-Projektes des Kreises Paderborn.

Um die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendlichen so früh und so weit wie möglich zu öffnen, bietet das Kulturamt des Kreises Paderborn in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Paderborn sowie professionellen Künstlern und unterschiedlichen Einrichtungen kostenlose, kreative Workshops und Ferienprojekte an. So auch jetzt wieder im Treffpunkt 34 der Stadt Büren.

„Warum sollte die zu klein gewordene Jeanshose weggeworfen werden, wenn daraus neue Dinge entstehen können“, findet die 27-jährige Kursleiterin Laura Schlütz. Im Bereich Upcycling, Textil und textile Techniken macht der Künstlerin und Modedesignerin so schnell niemand etwas vor. Im Mai leitete die Expertin in Büren Jugendliche an und zeigte ihnen, wie sich Ungetragenes oder Ausrangiertes in neue Kleidungsstücke verwandeln lässt. „Es macht einfach Spaß zu nähen“, finden die 11-jährige Josy und ihre Freundin Emma (10 Jahre). Das Tollste sei, dass man „selbst entscheiden darf“, was „man machen möchte“, erzählt Emma. „Und genau das muss Ziel der Projekte sein“, betont Diana Ramme vom Kulturamt des Kreises Paderborn. Denn „die Jugendlichen müssen die Gelegenheit erhalten, Neues auszuprobieren und eigene Ideen verfolgen zu können“.

Das taten sie nun auch in dem Kulturrucksack-Projekt von und mit der Künstlerin, Schreinerin und Sozialpädagogin Claudia Kroll. Wer sich am Lagerfeuer beim Sitzen nicht die Beine verbiegen oder in der Warteschlange für die ersehnten Fußballkarten die Beine in den Bauch stehen möchte, war hier genau richtig. Denn gebaut werden konnte ein eigener Stuhl und Tisch. Jede Menge Holz und das entsprechende Werkzeug hatte die Künstlerin im Gepäck und schon konnte es losgehen.

Für die 11-jährige Annika war das Werken mit Holz nichts Neues. „In der Schule bauen wir gerade Baumhäuser“, erzählt die Borchenerin. Und Zuhause wird dann viel mit dem Papa geschraubt. Auch Philipp hilft dem Papa ab und zu dabei, „etwas zu bauen“. Das Tolle an diesem Projekt sei, „dass man am Ende etwas hat, was man auch benutzen kann. Etwas Selbstgebautes“, findet Philipp. Genau „diese Selbstwirksamkeitserfahrung“ wünscht sich die anleitende Künstlerin von Projekten wie diesem. „Kids lassen sich begeistern und probieren gern Neues aus“, so Kroll. „Wo vorher ein paar Dachlatten lagen, steht später ein fertiges Ergebnis“.

Wer für die nächsten Ferien noch ein spannendes Projekt sucht, wird beim Kulturrucksack fündig. Folgende Projekte sind noch im Angebot:

Sparte „Kunst“:

Zeitzeichnen, 15.7. oder 17.7.19 und weitere Termine, Bad Wünnenberg-Bleiwäsche
Spiele aus Ton, 01./05./06.08.19, Bad Wünnenberg-Bleiwäsche
Graffiti mit Lui, 06.-21.07.19, Hövelhof
Kunst macht Spaß - Malspaß in den Ferien, 12.-23.08.2019, Jugendtreff Die Villa, Paderborn-Schloß Neuhaus
SchnitzPortrait, 20.-23.08.19, Salzkotten

Sparte „Medien“:

Achtung Aufnahme, Infos auf Nachfrage, Haus der Jugend Hövelhof
Fotospuren, 19.-23.08.19, Delbrück
Unterwegs im Kreis Paderborn, 05.-08.08.19, Start am Kreishaus in Paderborn

Sparte „Theater“:

Das geheimnisvolle Ding, 15.-19.07.19, Borchen
Helden, 19.-23.08.19, Lichtenau
Helden, 14.-18.10.19, Büren

Sparte „Museum“:

Mut für Anfänger*innen, 15.07.19, Kreismuseum Wewelsburg

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“