Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

10. Juli 2019

Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945

Öffentliche Führung am kommenden Sonntag, 14. Juli, um 15 Uhr in der Wewelsburg

Der „Neidkopf“ an der Brück mit der Jahreszahl 1934 ist eine der auffälligsten Gestaltungen der SS aus der Frühphase des Umbaus der Wewelsburg. (Foto: Lina Loos für das Kreismuseum Wewelsburg) 
Der „Neidkopf“ an der Brück mit der Jahreszahl 1934 ist eine der auffälligsten Gestaltungen der SS aus der Frühphase des Umbaus der Wewelsburg. (Foto: Lina Loos für das Kreismuseum Wewelsburg)

Am kommenden Sonntag, den 14. Juli, können Gäste der Wewelsburg die Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“ kennenlernen. Die Führung bietet einen ausführlichen und informativen Einblick in die ideologischen Grundlagen der Schutzstaffel (SS) der NSDAP und deren verbrecherische Konsequenzen. Beginn ist um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Eingangsfoyer im ehemaligen Wachgebäude.

Die Museumspädagogen informieren die Besucherinnen und Besucher sowohl über die lokalen Ereignisse in Wewelsburg als auch über die europäischen Dimensionen der SS-Aktivitäten. Bei der Dauerausstellung handelt es sich um die einzigen museale Gesamtdarstellung der Geschichte und Verbrechen der SS.

Entgelt für die Führung: Erwachsene 3 €, ermäßigt 1,50 €, Familienkarte 6 €, kostenlos für Inhaber einer Jahreskarte.

Weitere Informationen und Termine der Wewelsburg erhalten Sie hier.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“