Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

26. Juli 2019

Neue Sonderbachbrücke in Steinhausen voraussichtlich Anfang Oktober fertig

Der Kreis Paderborn erneuert die Sonderbachbrücke in Steinhausen. Die neue Brücke ist voraussichtlich Anfang Oktober fertig und damit vier Wochen später als geplant.

Erneuerung der Sonderbachbrücke in Steinhausen 
Hier entsteht eine neue Brücke: Der Kreis Paderborn investiert rund 350.000 Euro an dieser Stelle in seine Infrastruktur. Bildnachweis: Kreisstraßenbauamt.

Die Sonderbachbrücke in Steinhausen ist voraussichtlich Anfang Oktober fertig und damit etwa vier Wochen später als geplant. Zunächst wurde die alte Brücke abgerissen, was etwa 2 ½ Wochen länger dauerte, weil es Komplikationen bei der Verlegung der Versorgungsleitungen gab. Die Kreisstraße 19 (Sonderbach) bleibt weiter gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Derzeit ruhen die Arbeiten an der Baustelle, weil die Pläne für die Fertigbetonteile überarbeitet werden und auch die Statik überprüft werden muss. Nach Lieferung der Betonteile, voraussichtlich Mitte August, können die Arbeiten fortgesetzt werden. Das ausführende Bauunternehmen hat zugesagt, dann auch an Samstagen zu arbeiten, um schnellstmöglich fertig zu werden.

Die Umleitungsstrecke führt von Eickhoff über die L747, Heddinghäuser Straße, der L776, Hellweg, und der K 50, Bürener Str. bis nach Steinhausen. Die Umleitung ist 6 km lang, die ursprüngliche direkte Verbindung 3,5 km. Autofahrer müssen etwa 7 Minuten mehr Zeit einplanen.

Die Sonderbachbrücke war so beschädigt, dass sie nur abgerissen und neu gebaut werden konnte. Seit Mitte Mai laufen die Arbeiten. Die neue Brücke kostet rund 350.000 Euro. Die Kosten trägt der Kreis Paderborn.



 
 
 

Kontakt

 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“