Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

18. Januar 2019

Der Kreis Paderborn trauert um Siegfried Nowak

Der 60-jährige Kreistagsabgeordnete verstarb am 4. Januar.

Da Bild zeigt brennende Kerzen in der Dunkelheit 
Bildnachweis: istock/Ralf Geithe

Der Kreis Paderborn trauert um Siegfried Nowak. Der 60-jährige Kreistagsabgeordnete verstarb am 4. Januar. Am Samstag, 18. Januar, wird er beigesetzt.

Landrat Manfred Müller:

„Siegfried Nowak engagierte sich seit 2014 in der Kommunalpolitik des Kreises. Ein Jahr später ist er für die Partei DIE LINKE als Abgeordneter in den Kreistag eingezogen. Er trat zweimal als Bundestagskandidat der Linken an, gründete den Ortsverband Salzkotten und war Mitglied im Flüchtlingsrat. Dabei hat er sich erfolgreich für das Gemeinwohl der Menschen, insbesondere die sozial Benachteiligten unseres Kreises eingesetzt. Ich habe Siegfried Nowak als einen sehr kritischen, engagierten, aber konstruktiven, freundlichen und sehr sympathischen Politiker erlebt, der die Arbeit des Kreistages sowie der Ausschüsse und Gremien auf seine Weise bereichert hat.

„Die Begegnungen und Gespräche mit ihm werden mir immer in guter Erinnerung bleiben“.


Seit dem 4. Februar 2015 gehörte er für die Partei DIE LINKE/PIRATEN dem Paderborner Kreistag an. Seit dem 1. Juni 2018 war er wie schon zuvor von Oktober 2016 bis Mai 2016 Vorsitzender der Fraktion. Er war beratendes Mitglied im Kreis- und Finanzausschuss vom 1.Oktober 2015 bis 31. Mai 2016 sowie zuletzt seit dem 1. Juni 2018. Als Fraktionsvorsitzender gehörte er auch Kreis- und Finanzausschuss an und war zudem Mitglied in der Verbandsversammlung des Wasserverbandes obere Lippe.





 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“