Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

26. März 2019

Die Wewelsburg – Vom Steinzeitgrab zum Dreiecksschloss

Unterhaltsamer Rundgang am Sonntag 7. April, 15 Uhr für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Luftaufnahme der Wewelsburg 
Wie die einzigartige Dreiecksschlossanlage entstanden ist, erzählen die Museumspädagogen am Sonntag, 7. April, in der Wewelsburg, Bildnachweis: Air RotorMedia für das Kreismuseum Wewelsburg

Am Sonntag, 7. April lädt das Kreismuseums Wewelsburg zu einem unterhaltsamen Rundgang durch das Historische Museum des Hochstifts Paderborn ein. Um 15 Uhr geben die Museumspädagogen einen Überblick über die Landesgeschichte von der Steinzeit bis zur Aufhebung des Fürstbistums in 1802. Einen Schwerpunkt der öffentlichen Führung bildet die Entstehung der einzigartigen Dreieckschlossanlage der Wewelsburg.

Sehenswerte Baudenkmäler wie der historische Hexenkeller sowie ein Originalstück des alten Hellwegs erwarten die Gäste. Einzigartige sakrale Kunstschätze des Barock vermitteln ein anschauliches Bild des Lebens vergangener Jahrhunderte im Paderborner Land. Die öffentliche Führung dauert rund 1 ½ Stunden.

Teilnahme: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Familienkarte 6 €.
Kostenlos sind die Führungen für Inhaber einer Jahreskarte.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“