Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

06. Dezember 2019

„Anders Fußballspielen?! – Wie sich die Arbeitersportbewegung den neu entstehenden Fußballsport „anders“ aneignete

Vortrag von Dr. Eike Stiller am Donnerstag, den 12. Dezember um 19 Uhr in der Wewelsburg, Eintritt frei

Dr. Eiker Stiller referiert zur istorie des Arbeiterfußballs 
Dr. Eike Stiller referiert zum Thema „Anders Fußballspielen?! – Wie sich die Arbeitersportbewegung den neu entstehenden Fußballsport „anders“ aneignete“ am Donnerstag, 12. Dezember, 19 Uhr in der Wewelsburg (Copyright: Dr. Eike Stiller)

Mit der Industrialisierung entstand auch eine eigene Sportkultur der Arbeiterschaft. Mit Hitlers „Machtergreifung“ fand diese Arbeitersportbewegung in Deutschland ihr jähes Ende. Die 100-jährigen Traditionen und Geschichten der Arbeiterfußballer sind seitdem vielfach in Vergessenheit geraten. Eike Stiller lässt in seinem Vortrag am Donnerstag, den 12. Dezember diesen spannenden Aspekt der deutschen und europäischen Sport- und Sozialgeschichte Revue passieren. Beginn ist um 19 Uhr im Filmraum, der Zugang erfolgt durch die Erinnerungs- und Gedenkstätte. Der Eintritt ist frei.

Die Wanderausstellung zur Geschichte des Arbeiterfußballs in Deutschland „Der andere Fußball in Deutschland. 100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport“ ist an diesem Tag bis 18.45 Uhr geöffnet.








Hintergrund zur Ausstellung „100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport“:
Die 100-jährigen Traditionen und Geschichten der Arbeiterfußballer sind in Vergessenheit geraten. Die Namen der Spieler kaum bekannt. Die Ausstellung arbeitet dieses weitgehend unbekannte Kapitel der Fußballhistorie auf und gibt der Bewegung Gestalt und Gesicht. Sie kann noch bis zum 5. Januar im Kreismuseum Wewelsburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“