Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

20. April 2020

Coronavirus: Vereinheitlichung der Fallzahlen und des Meldegeschehens

Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales tritt am heutigen Montag, 20. April, in Kraft, aktualisierte Zahlen wieder ab Dienstag, 21. April

Vereinheitlichung der Fallzahelen und des Meldegeschehens - akturalisierte Zahlen ab Dienstag, 21. April 2020 (© iStock/jarin011) 
Verdacht einer Corona-Virus-Infektion (Foto: © iStock/jarin011)
Ab dem heutigen Montag, 20. April, werden die unterschiedlichen Meldewege zur Veröffentlichung von Fallzahlen im Zuge des Corona-Pandemiegeschehens vereinheitlicht. Ein entsprechender Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen tritt am heutigen Montag, 20. April in Kraft. Im Zuge der Umstellung werden am heutigen Montag alle vorhandenen Daten in den beteiligten Behörden auf einen Stand gebracht. Die nächsten aktualisierten Zahlen für den Kreis Paderborn werden am morgigen Dienstag, 21. April, veröffentlicht.

Bislang war es so, dass die kommunalen Krisenstäbe, also auch der Krisenstab des Kreises Paderborn, die Fallzahlen direkt vom Gesundheitsamt erhielten, auswerteten und veröffentlicht haben. Parallel dazu wurden die Zahlen, so wie es das Infektionsschutzgesetz (IfSG) vorsieht, über die Bezirksregierungen an das Landeszentrum für Gesundheit (LZG NRW) übermittelt, welches diese Zahlen für NRW erfasst und dem Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin übermittelt. Insbesondere diese unterschiedlichen Meldewege führten dazu, dass die Zahlen voneinander abwichen und es zu Irritationen kam. Künftig werden einheitlich die IfSG-Zahlen ausgewertet und veröffentlicht, die dann auch einen zuverlässigen Vergleich der Kreise und Länder ermöglichen. Diese einheitliche Vorgehensweise soll nicht nur für mehr Transparenz sorgen sondern Kommunen auch von der Mehrarbeit für Datenmeldungen entlasten.

Auch der Kreis Paderborn wird ab dem morgigen Dienstag, 21. April, ausschließlich Fallzahlen veröffentlichen, die dem Standard des Infektionsschutzgesetzes entsprechen, in gewohnt aufgeschlüsselter Form.
 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“