Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

22. Dezember 2020

Kultur unterm Weihnachtsbaum

Kulturamt des Kreises Paderborn und Speisekammer Büren verteilen Carepakete an Kinder und Jugendliche

Normalerweise bringt das Kulturamt des Kreises Paderborn mit seinem Kulturrucksack-Projekt Kindern und Jugendlichen Kultur näher – mit kostenlosen Workshops und ganz viel Spaß und Engagement seitens der Mitarbeitenden und der beteiligten Künstlerinnen und Künstler. Doch wie so viele Angebote mussten auch zahlreiche der Workshops des Kulturamts, das seinen Sitz in Büren hat, in diesem Jahr ausfallen.

„Da besonders Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie auf so vieles verzichtet mussten, freuen wir uns umso mehr, dass wir für einige Kinder noch eine kleine Kultur-Überraschung unter den Weihnachtsbaum packen konnten“, erzählt Diana Ramme vom Kulturamt des Kreises Paderborn.

180 Tüten und Päckchen voll mit kreativen Ideen, Anleitungen oder Online-Tipps zum Erstellen von Pop-Up-Karten, eigenen Briefumschlägen, Freundschaftsbändern oder einem Daumenkino zusammen mit Buntstiften, Stickern und andere Bastelutensilien wurden von den Kulturrucksack-Künstlerinnen Mira Falke-Zalewski, Laura Schlütz und Eva Wilcke, sowie dem Künstler Christoph Metzger gepackt. „Die Künstler waren direkt Feuer und Flamme für unsere Idee der ‚Kultur-Carepakete‘ und hatten viele Ideen, die Kinderaugen zum Leuchten zu bringen“, freut sich Ramme.
Verteilt werden die Kultur-Carepakete von der „Speisekammer Büren“ im Bürener Stadtgebiet. 41 Ehrenamtliche der Speisekammer stehen regelmäßig parat, um Menschen und Familien am Rande der Gesellschaft unter die Arme zu greifen. „Diese wundervollen Überraschungen werden genau bei den Kindern und Jugendlichen ankommen, die sonst nicht oft Grund zur Freude haben, auch an Weihnachten“, verspricht Ingrid Bischof von der Speisekammer Büren. „Diese besondere Zeit erfordert eben besondere Maßnahmen in sämtlichen Bereichen“, sagt Heinz-Josef Struckmeier, stellvertretender Kulturamtsleiter des Kreises Paderborn, und dankt allen, die mitgeholfen haben, diese Weihnachtsüberraschung möglich zu machen.

 
 
 

Kontakt

Frau Delang
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stellvertr. Amtsleiterin, Stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-899201
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“