Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

29. Januar 2020

Land NRW stellt 5 Millionen Euro für innovative Projekte für Flüchtlinge zur Verfügung

Kommunales Integrationszentrumm (KI) des Kreises nimmt noch Bewerbungen bis zum 7. Februar entgegen

logo des Bildungs- und Integrationszentrums Kreis Paderborn 
logo des Bildungs- und Integrationszentrums Kreis Paderborn

Die Integration in Ausbildung und Arbeit von Flüchtlingen sind der Fokus einer neuen Landesinitiative. Insbesondere Flüchtlinge zwischen 18 und 27 Jahren mit dem Status „geduldet“ oder „gestattet“ sowie geflüchteten Frauen wird mit einer Summe von insgesamt 5 Millionen Euro für ganz NRW geholfen, beruflich Fuß zu fassen. Kleine und mittlere Unternehmen, Betriebe, Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Träger von beruflichen Ausbildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, Wirtschafts- und Arbeitnehmerverbänden, zivilgesellschaftliche Akteure, Vereine oder Stiftungen können sich bis Mitte Februar für eine Förderung bewerben. Dafür zwingend erforderlich ist ein „Letter of Intent“ des Kommunalen Integrationszentrum (KI) im Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Paderborn. Das KI ruft daher alle Interessierten auf, ihre Bewerbungen bis spätestens 7. Februar bei ihnen zu melden.


 
Gefördert werden können sowohl Projekte, die Flüchtlinge auf die Ausbildung oder Beschäftigung vorbereiten, als auch Projekte, die die Menschen während der Ausbildung oder des Berufseinstiegs begleiten. Ebenfalls gefördert werden können Projekte, die sich an Unternehmen und Betriebe richten und dort die interkulturelle Kompetenz fördern und mögliche Hemmnisse auf Unternehmensseite bei der Beschäftigung von jungen geflüchteten Menschen abbaut. Das Land sucht laut Förderrichtlinien ausdrücklich „innovative Maßnahmen und Projekte modellhaften Charakters“. Über die Förderung entscheidet das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Bewerbungen für eine Teilnahme am Innovationsfonds sind per E-Mail bis zum 7. Februar an das Kommunale Integrationszentrum unter KalamenovichE@kreis-Paderborn.de zuzusenden.

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“