Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

17. November 2020

Sanierung der K13: Arbeiten am zweiten Bauabschnitt beginnen früher

Vollsperrung der Iggenhausener Straße zwischen Iggenhausen und Herbram

Zwei Tage früher als geplant, am Montag, 23. November beginnen die Sanierungsarbeiten am zweiten Bauabschnitt an der Kreisstraße 13 in Lichtenau. Zwischen den Ortschaften Iggenhausen und Herbram bis zur Kreuzung mit der K 11 (Asselner Straße) wird die Asphaltdecke erneuert. Dafür muss dieser Bereich der K 13 bis voraussichtlich 4. Dezember voll gesperrt werden. Die rund fünfminütige Umleitung führt über die K 11 (Asselner Straße) Richtung Asseln und dann über die K14 Richtung Iggenhausen.

 
Anlieger können während der gesamten Bauphase ihre Grundstücke erreichen mit Ausnahme des Tages, an dem der Asphalt aufgetragen wird. Über den genauen Tag werden die Anwohnerinnen und Anwohner per Brief informiert. Die Kosten der Maßnahme betragen rund 262.000 Euro, welche zu 85 Prozent vom Land NRW übernommen werden.

Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zur Baumaßnahme beantwortet
Jens Kaiser vom Kreisstraßenbauamt unter der Telefonnummer 05251 1814-21.
 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“