Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

14. Juni 2021

Sportmodellregion

Ab sofort keine Testungen mehr im Hallensport und in Freibädern notwendig

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt und des Kreises Paderborn

Aufgrund der sinkenden Inzidenzen im Kreis Paderborn und der neuen Corona-Schutzverordnung entfällt im Ahorn-Sportpark und beim Hallensport in Hövelhof sowie in den Freibädern im Rahmen der Sportmodellregion ab Montag, 14. Juni, die Testpflicht. Für an der Sportmodellregion teilnehmende Hallenbäder gilt sie weiterhin. Der Focus des Modellprojektes wird ab jetzt verstärkt auf der digitalen Kontaktnachverfolgung mittels luca-App und den Programmen SORMAS und IRIS liegen, die beim Kreisgesundheitsamt verwendet werden.

„Wir freuen uns, dass das Projekt bis jetzt so gut angenommen wurde und alles einwandfrei funktioniert hat“, berichten Landrat Christoph Rüther und Bürgermeister Michael Dreier. Bislang habe es in den Sportstätten der Modellregion keine Ansteckung mit dem Coronavirus gegeben, was deutlich macht, dass die Betreiber- und Hygienekonzepte gut funktionieren. „Innerhalb der drei Wochen, die das Modellprojekt jetzt schon läuft, konnten wir viele Erfahrungen mit dem Betrieb von Sportstätten in einer Pandemie sammeln“, sagen Rüther und Dreier weiter. Bis zum Ende des Projektzeitraums möchte man jetzt die Möglichkeiten der Digitalisierung zur Bewältigung der Pandemie weiter in den Fokus nehmen, da die Schnelltests größtenteils entfallen. Im Rahmen des Modellprojektes wird schon jetzt deutlich, dass Digitalisierung an vielen Stellen helfen kann, etwas mehr Normalität während einer Pandemie zu ermöglichen.

An dem Modellprojekt beteiligten sich neben dem Ahorn-Sportpark verschiedene Frei- und Hallenbäder aus dem Kreisgebiet und der Stadt Paderborn. Auch eine Laufveranstaltung in Salzkotten, der „runsalzkotten“ sowie der Hallensport in Hövelhof konnten schon erfolgreich durchgeführt werden. Informationen zur Sportmodellregion sind unter www.sportmodellregion.de zu finden.

Hier geht es zur Informationsseite der Sportmodellregion.


Herausgeber / Ansprechperson:

Stadt Paderborn
Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn
Tel.: 0 52 51 / 88-0
Fax.: 0 52 51 / 88-2000
info@paderborn.de
http://www.paderborn.de

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 05251 308-9213
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“