Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

28. April 2022

Leserinnen gratulieren zum Jubiläum

Auf 8.000 Fahrten bringt der Bücherbus des Kreises Paderborn Spaß und Leseförderung in die Dörfer

Bücherbus Jubiläum 
Sie schätzen das Angebot der rollenden Bibliothek und halten auch dem neuen Bücherbus die Treue – die Leserinnen Anja Sauer mit Tochter Charlotte (2. u. 3. v.l.) und Nadine Kornfeld mit Tochter Lisa (rechts) gratulieren Kulturamtsleiterin Kirsten John-Stucke (links) sowie Andy Schulte (Tür rechts) und Carolin Voß (vorne, Mitte) vom Bücherbusteam zur 8.000. Fahrt. Friedhelm Hüwel (Tür links) überreicht seitens des Fördervereins „Der Bücherbus e.V.“ neuen Lesestoff für Schülerinnen und Schüler.

Der neue Bücherbus zieht immer noch alle Blicke auf sich, wenn er den großen und kleinen Leserinnen neuen Lesespaß bringt. Erst vor wenigen Wochen hat der neue Bus seinen Dienst als rollende Bibliothek im Kreis Paderborn aufgenommen. Das Gefährt ist neu – die Idee des Bücherbusses ist es nicht. 1971 wurde er aus der Taufe gehoben. Seitdem hat die Kreisfahrbücherei auf 8.000 Fahrten Bücher, Zeitschriften und andere Medien in die Dörfer gebracht, die über keine eigene Bibliothek verfügen.

„Wir möchten einfach einmal Dankeschön sagen für das Angebot und für das große Engagement des ganzen Teams“, bedanken sich Nadine Kornfeld und Anja Sauer aus Salzkotten-Thüle bei dem Team des Bücherbusses. Sie selbst haben schon als Kinder sehnsüchtig alle 14 Tage an der Haltestelle auf den Bücherbus gewartet. „Heute kommen wir mit unseren Kindern, für die jeder Besuch ein Highlight ist“, so die Mütter. „Der Bus hält direkt vor unserer Haustür. Das ist echt toll“, findet die 9-jährige Charlotte Sauer. Aber nicht nur der Nachwuchs auch die beiden langjährigen Leserinnen selbst finden noch als Erwachsene Freude an dem Angebot. Schließlich habe der Bücherbus immer auch die aktuell angesagten Bücher und Bestseller an Bord.

Mit dem Bücherbus fördert der Kreis Paderborn seit fünf Jahrzehnten gleiche Bildungschancen für alle. Diesem Ziel ist natürlich auch der neue Bus gewidmet, der ebenfalls die Ortschaften in den fünf Kommunen Delbrück, Lichtenau, Salzkotten, Büren und Bad Wünnenberg anfährt. Dafür bietet er auch neue (technische) Umsetzungsmöglichkeiten. „Dank dieser bauen wir die Leseförderungsangebote der Einrichtung weiter aus“, erklärt Landrat Christoph Rüther. Dies geschieht zum Beispiel direkt im Bus über einen Flachbildschirm, auf dem neben neuesten Veranstaltungstipps und Hinweisen auch Bilderbuchkinos für Kinder angeboten werden können. Dazu werden Bilder eines Buches auf dem Bildschirm gezeigt und die Geschichte passend vorgelesen.

Heinz-Josef Struckmeier, Leiter der Kreisfahrbücherei ergänzt: „Die Kinder haben nach der Coronakrise besonders viel nachzuholen. Unsere Aufgabe ist es daher mehr denn je, die Lesekompetenz der Kinder zu stärken.“ So nimmt das Busteam ab sofort auch wieder seinen Bildungsauftrag für die Grundschulkinder wahr. Bereits seit Jahren werden regelmäßige Schulbesuche mit Vorstellungen des Busses samt Erläuterungen zur Bedeutung des Lesens im Alltagsgeschäft integriert. „Unser Ziel und unser Anspruch ist es, jedem Grundschüler und jeder Grundschülerin in den fünf Kommunen unseres Einzugsgebietes das Angebot der fahrbaren Bibliothek näher zu bringen“, so Struckmeier. Ab sofort setzt das vier-köpfige Busteam alles daran, die zahlreichen, coronabedingt ausgefallenen Schuleinführungen nachzuholen.

Unterstützt in ihrem Tun wird die Einrichtung stets vom Förderverein „Der Bücherbus e.V.“ rund um seinen Vorsitzenden Friedhelm Hüwel. Er überreichte aus Anlass dieser besonderen Fahrt ein Paket neuer Bilder- und Leselernbücher für die Leseanfängerinnen und -anfänger. Die dürfen sich zum Beispiel freuen auf das neue Bilderbuch mit Käpt‘n Sharky oder das neue Tafiti-Abenteuer für Erstleser.

Was gilt es derzeit bezüglich Corona zu beachten?

Ab sofort dürfen wieder vier Leserinnen und Leser, egal welchen Alters, zeitgleich in den Bücherbus. Ein 3G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich. Zur Sicherheit aller gilt aber weiterhin die Maskenpflicht: FFP2 Masken für Erwachsene, mindestens medizinische Masken für Kinder ab 6 Jahren.

 
 
 

Kontakt

Frau Laven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleitung, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“